Philippus-Kirche (Berlin-Tegel)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Philippus-Kirche

Die evangelische Philippus-Kirche steht im Ascheberger Weg 44 im Berliner Ortsteil Tegel des Bezirks Reinickendorf. Die Saalkirche mit seitlich vorgesetztem Glockenturm wurde von Walter Krüger im Heimatschutzstil entworfen.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gottesdienst wurde in der Siedlung „Waldidyll“ im Schwerinhaus der Stadtmission in der Sterkrader Straße 23 abgehalten, weil die Dorfkirche Tegel zu weit entfernt war. Seit 1948 hatten Gemeindeglieder begonnen, für den Bau einer Kirche in Tegel-Süd Geld zu sammeln, 1954 wurde ein Kirchenbauverein gegründet und am 11. August 1954 beschloss der Gemeindekirchenrat Tegel einen Gemeindestützpunkt in der Siedlung „Waldidyll“ zu errichten. Am 8. April 1956 war die Grundsteinlegung und am 7. April 1957 fand die Einweihung der Kirche statt. Die Baukosten der Kirche und der anderen Räume im Ascheberger Weg betrugen 180.000 Mark. Am 11. Oktober 1958 war die Orgel fertiggestellt. Seit dem Reformationstag 1967 trägt die Kirche den Namen Philippus-Kirche (nach Philipp Melanchthon).

Baubeschreibung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Kirche besteht in traditioneller Grundstruktur aus einem schlichten rechteckigen Saal, der mit einem Satteldach bedeckt ist. Ihr ist halb in den Saal der Glockenturm seitlich eingestellt; er trägt ebenfalls ein Satteldach. In seinem offenen Glockenstuhl hängt ein Geläut aus drei Bronzeglocken, das 1957 von Petit & Gebr. Edelbrock gegossen wurde.

Schlagton Gewicht
(kg)
Durchmesser
(cm)
Höhe
(cm)
Inschrift
fis′ 810 110 95 HOFFNUNG
gis′ 550 98 79 GLAUBE
h′ 310 81 68 LIEBE

Die Längswände des Kirchenschiffs haben eine große Glasfläche aus schmalen und hohen Bogenfenstern.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Gemeindekirchenrat der Gemeinde Tegel-Süd: Gemeinde-Info Dezember 2012, Januar, Februar 2013. Berlin 2012.
  • Christine Goetz, Matthias Hoffmann-Tauschwitz (Hrsg.): Kirchen Berlin Potsdam. Führer zu den Kirchen in Berlin und Potsdam. Wichern-Verlag, Berlin 2003, ISBN 3-87554-368-8.
  • Peter Güttler (Hrsg.): Berlin und seine Bauten, Bd. 6: Sakralbauten. Verlag Ernst, Berlin 1997, ISBN 3-433-01016-1 (in Zusammenarbeit mit dem Architekten- und Ingenieur-Verein zu Berlin).
  • Klaus-Dieter Wille: Die Glocken von Berlin (West). Geschichte und Inventar (Die Bauwerke und Kunstdenkmäler von Berlin; 16). Mann Verlag, Berlin 1987, ISBN 3-7861-1443-9.
  • Günther Kühne, Elisabeth Stephani: Evangelische Kirchen in Berlin. 2. Auflage. Christlicher Zeitschriftenverlag, Berlin 1986, ISBN 3-7674-0158-4 (EA Berlin 1978).

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Philippus-Kirche (Berlin-Tegel) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Koordinaten: 52° 34′ 23,5″ N, 13° 16′ 24,9″ O