Pierre-Luc Périchon

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Pierre-Luc Périchon Straßenradsport
Pierre-Luc Périchon (2015)
Pierre-Luc Périchon (2015)
Zur Person
Geburtsdatum 4. Januar 1987
Nation FrankreichFrankreich Frankreich
Disziplin Straße, Bahn
Zum Team
Aktuelles Team Fortuneo-Oscaro
Funktion Fahrer
Infobox zuletzt aktualisiert: 7. April 2017

Pierre-Luc Périchon (* 4. Januar 1987 in Bourg-en-Bresse) ist ein französischer Radrennfahrer.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Pierre-Luc Périchon wurde 2003 zusammen mit Guillaume Perrot französischer Meister im Madison in der Jugendklasse. Im nächsten Jahr gewann er den Titel in der Juniorenklasse.

Im Erwachsenenbereich gewann Périchon auf der Straße 2011 eine Etappe der Tour du Loir-et-Cher und damit sein erstes internationales Radrennen. 2012 erhielt er seinen ersten Vertrag bei einem internationalen Radsportteam, dem damaligen UCI Continental Team La Pomme Marseille, für das er im selben Jahr das Eintagesrennen Paris–Camembert gewann.

Zur Saison 2013 wechselte Périchon zum UCI Professional Continental Team Bretagne-Séché Environnement. Er gewann für diese Mannschaft 2013 eine Etappe der Tour de Bretagne und bestritt mit der Tour de France 2015 seine erste Grand Tour, die er als 81. beendete. Nach drei Jahren schloss er sich der Mannschaft Fortuneo-Vital Concept an und gewann 2016 eine Etappe der Tour des Pays de Savoie, bei der er eine Etappe und die Punktewertung gewann. Mit Anthony Delaplace gewann er 2017 das Paarzeitfahren Duo Normand.

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

2003
2004
2011
2012
2013
2016
2017

Teams[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Pierre-Luc Périchon – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien