Piotr Grabarczyk

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Piotr Grabarczyk beim Sparkassen-Cup 2013

Piotr Grabarczyk (* 31. Oktober 1982 in Olsztyn) ist ein polnischer Handballspieler.

Der 2,00 Meter große und 93 Kilogramm schwere Kreisläufer steht seit Februar 2016 beim deutschen Bundesligisten TuS N-Lübbecke unter Vertrag.[1] Zuvor spielte Grabarczyk in der Saison 2015/16 beim deutschen Bundesligisten HSV Hamburg, von dem er sich nach dessen Insolvenz und Abmeldung vom Spielbetrieb verabschiedete. Nach Hamburg war er vom polnischen Verein KS Vive Targi Kielce gekommen, mit dem er in der EHF Champions League (2004, 2009–2014), dem EHF-Pokal (2002, 2006, 2008), dem Europapokal der Pokalsieger (2005, 2007, 2009) und im EHF Challenge Cup (2003) spielte.[2] Er gewann siebenmal die polnische Meisterschaft (2003, 2009, 2010, 2012, 2013, 2014, 2015) sowie zehnmal den Pokal (2003, 2004, 2006, 2009, 2010, 2011, 2012, 2013, 2014, 2015).

Piotr Grabarczyk steht im Aufgebot der polnischen Nationalmannschaft, so für die Handball-Europameisterschaft 2010[3], 2014[4] und 2016. Er bestritt bislang 101 Länderspiele und erzielte 45 Tore (Stand: 11. Dezember 2015).[5]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. http://www.handball-world.com/o.red.c/news-1-1-1-78494.html
  2. www.eurohandball.com, abgerufen am 7. Januar 2010
  3. cms.eurohandball.com, abgerufen am 7. Januar 2010 (PDF; 347 kB)
  4. www.ehf-euro.com Official squads lists
  5. Vorläufige Kader EM 2016 (Memento vom 15. Dezember 2015 im Internet Archive)