Pius N’Diefi

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Pius N’Diefi
Spielerinformationen
Name Pius Sielenu N’Diefi
Geburtstag 5. Juli 1975
Geburtsort Buea-DoualaKamerun
Größe 174 cm
Position Sturm
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
1992 PWD de Bamenda
1993–1995 RC Lens 1 0(0)
1995–1996 ASOA Valence 217 (61)
1996–2003 CS Sedan Ardennes 187 (48)
2004–2005 Al-Gharafa 3 0(1)
2005–2006 Germinal Beerschot 59 (19)
2006–2007 Paris FC
2007–2008 Stella Club d'Adjamé
2008– JS Saint-Pierroise
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)
2000–2005 Kamerun 31 0(3)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.

Pius Sielenu N’Diefi (* 5. Juli 1975 in Buea-Douala, Kamerun) ist ein kamerunischer Fußballspieler.

Verein[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Er spielt auf der Position des Stürmers und steht seit 2008 bei JS Saint-Pierrose unter Vertrag. 1999 stand er mit seinem Verein im Endspiel des französischen Pokalwettbewerbs.

Nationalmannschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

N’Diefi war Mitglied der kamerunischen Fußballnationalmannschaft, für die er zwischen 2000 und 2005 31 Länderspiele absolvierte. Im Jahr 2002 konnte er mit Kamerun den Afrika-Cup gewinnen. Ein Jahr später stand er mit der Nationalmannschaft seines Heimatlandes zudem im Finale um den Konföderationen-Cup, das Kamerun mit 0:1 gegen Frankreich verlor.

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]