Police United

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Insee Police United
Police united.png
Basisdaten
Name Police United Football Club
Sitz Bangkok, Thailand
Gründung 1960
Farben braun
Präsident Worrapong Chewpreecha
Website www.policefc.com
Erste Mannschaft
Trainer Chaiyong Kumpiam
Spielstätte Thammasat-Stadion
Pathum Thani, Thailand
Plätze 20.000
Liga Thai Premier League Division 1
2014 16. Platz (Abstieg)
Heim
Auswärts

Der Police United ist ein thailändischer Fußballclub aus Bangkok. Die Police ist eine Werksmannschaft der Thailändischen Polizei, welche gleichzeitig Hauptgeldgeber des Vereins ist. Der Verein spielt in der Thai Premier League. Seine Heimspiele trägt die Mannschaft im Thammasat-Stadion aus.

Vereinsgeschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gegründet wurde der Polizeisportverein 1960. 1965 feierte der Verein seine erste und einzige Meisterschaft. Danach wurde es still um den Klub der Polizisten. Die letzten Jahre der Vereinsgeschichte können nicht gerade als erfolgreich bezeichnet werden. So hatte der Verein in den letzten 10 Jahren 3 Abstiege und 2 Aufstiege zu verzeichnen. Dem letzten Aufstieg in die Thailand Premier League, 2006, folgte 2007 erneut der direkte Wiederabstieg. Im Folgejahr, 2008, verpasste man den direkten Wiederaufstieg nur knapp um 4 Punkte und belegte am Ende der Saison Platz 4. Vor der Saison 2009, benannte sich der Verein jedoch von FC Royal Thai Police in Police United um. Dies geschah aufgrund der neuen Anforderungen seitens der Thailand Premier League und der AFC, welche vorsieht, dass Vereine als Firmen fungieren und ebenso als solche registriert sein müssen.

Die Zweitliga Saison 2009 wurde von Beginn an von Police United dominiert. Mit 65 Punkten aus 30 Spielen konnte der dritte Aufstieg in die TPL perfekt gemacht werden. Dabei erzielte die Mannschaft insgesamt 76 Tore. Manit Noywech, Topstürmer des Vereins gelangen 24 Tore. Nach Ende der Saison durfte die Mannschaft einige Auszeichnungen in Empfang nehmen. Chaiyong Kumpiam wurde als Trainer des Jahres, Sompong Yod-art als Torwart des Jahres und Manit Noywech als Stürmer des Jahres ausgezeichnet. [1] Für die Saison 2010 konnte die Police zwei hochwertige Spieler verpflichten. Im Mittelfeld verstärkte man sich mit dem erfahrenen Narongchai Vachiraban und im Angriff mit Nantawat Thaensopa. Letzterer war Torschützenkönig der AFC Champions League 2008. Mit Goran Zoric kam ein weiterer Stürmer hinzu. Zoric ist der erste Australier in der Thai Premier League.

Im Januar 2010 schloss der Klub einen Vertrag mit der Firma Insee. Für den Betrag von 60 Millionen Baht, über eine Laufzeit von drei Jahren, gab sich Klub den Beinamen Insee. [2] Der offizielle Name des Klubs lautet seit dem Insee Police United. Für die Saison 2010 wurde erneut das Stadion gewechselt. Neue Heimat des Klubs ist jetzt das Thammasat-Stadion in der Provinz Pathum Thani, nördlich von Bangkok.

Bei der Police spielten so namhafte Spieler wie Seksan Piturat, Kiatisuk Senamuang Thawatchai Damrong-Ongtrakul und Dusit Chalermsan. Seksan Piturat beendete 2008 seine Karriere hier und Kiatisuk Senamuang, heute Trainer des FC Chonburi, war als Polizist angestellt.

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kor Royal Cup (ถ้วย ก.) (Thailändische Meisterschaft)
Meister 1965 [3]
Meister und Aufsteiger 1999, 2006, 2009
  • Queen´s Cup
Finalist 2010

Ehemalige bekannte Spieler[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Logohistorie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise / Erläuterungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. thaileaguefootball.com: Thai League Awards 2009
  2. policefc.com: Professional Sport Promotion
  3. rsssf.com: Übersicht der Meister

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]