Manit Noywech

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Manit Noywech
Personalia
Geburtstag 5. März 1980
Geburtsort SuphanburiThailand
Größe 176 cm
Position Stürmer
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
1998–2002 FC Suphanburi 108 (57)
2003–2004 FC Bangkok Bank 22 0(8)
2005 Pisico Bình Ðịnh 27 (12)
2006 Persijap Jepara 24 (10)
2006–2007 FC Suphanburi 30 0(6)
2008 FC Thailand Tobacco Monopoly 23 0(3)
2009 Police United 29 (24)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)2
1999–2003 Thailand U-23
2002–2007 Thailand 22 0(6)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: 14. Februar 2010

2 Stand: 14. Februar 2010

Manit Noywech (Thai: มานิตย์ น้อยเวช, * 5. März 1980 in Suphanburi) ist ein thailändischer Fußballspieler auf der Position eines Stürmers. Er spielt für den Police United in der Thailand Division 1 League.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Seine Karriere begann Manit im Alter von 18 Jahren bei dem Verein FC Suphanburi. Er spielte für den Verein bis Ende 2002, bestritt dabei insgesamt 108 Spiele. Dabei konnte er 76 Tore erzielen. 2002 gewann er mit dem Verein den Meistertitel in der Thailand Provincial League, einer Fußball-Liga parallel zur Thai League und unter der Leitung der Sports Authority of Thailand (SAT). Nach seiner Zeit in Suphanburi wechselte er zum FC Bangkok Bank um 2004 nach Vietnam zu gehen. Dort spielte er in der V-League für Pisico Bình Ðịnh. Er nahm mit dem Verein an der AFC Champions League 2005 teil. 2006 wechselte er nach Indonesien zu Persijap Jepara, wo er allerdings bereits nach ein paar Monaten aus seinem Vertrag entlassen wurde. [1] Er kehrte daraufhin nach Thailand zu seinem alten Verein Suphanburi zurück, welcher inzwischen in die Premier League aufgestiegen war. Dem Abstieg des Vereins in die zweite Liga zu Ende der Saison 2007 wollte er nicht folgen und wechselte zum FC Thailand Tobacco Monopoly. In 23 Spielen konnte er jedoch nur drei Tore erzielen und wurde ebenfalls freigestellt. Seit der Saison 2009 spielt er für die Police United, in der zweiten thailändischen Liga, der Thailand Division 1 League. Gleich in seiner ersten Saison mit dem Klub, avancierte er zum Topscorer der Mannschaft. In 29 Spielen erzielte er 24 Tore. Dies reichte zwar nicht zum Torschützenkönig, aber nach Ende der Saison wurde er mit dem Auszeichnung zum Stürmer des Jahres ausgezeichnet.[2]

Für die Nationalmannschaft spielte er erstmals in der U-23. Er konnte dabei 2001 und 2003 an den Südostasienspielen teilnehmen und jeweils die Goldmedaille erringen. [3][4] Im Gruppenspiel der Südostasienspiele 2001 gegen Kambodscha gelangen ihm dabei drei Tore. [5] Größter internationaler Erfolg für ihn war sicherlich das Erreichen eines vierten Platzes bei den Asienspielen im Jahr 2002, ebenfalls mit der U-23 Nationalmannschaft. Dabei gelangen ihm im Verlaufe des Turniers insgesamt drei Tore. Das wichtigste war sicherlich das goldene 1:0 im Viertelfinale gegen Nordkorea.[6]

Bei der Seniorenmannschaft stand er erstmals 2002 im Kader und nahm mit ihr an der ASEAN-Fußballmeisterschaft teil. Er gewann gleich seinen ersten Titel mit den Senioren. Bei der Fußball-Asienmeisterschaft 2004 stand er ebenfalls im Kader der Elf. Thailand kam abermals bei den Meisterschaften nicht über die Gruppenphase hinaus. Manit gelang beim Turnier kein Treffer. Danach wurde er nur noch selten für die Nationalelf berufen. Vermutlich machte er im Jahr 2007 im Freundschaftsspiel gegen China eines seiner letzten Länderspiele.[7]

Auszeichnungen und Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Auszeichnungen als Spieler[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Stürmer des Jahres 2009 - Thai Premier League Division 1

Erfolge als Spieler[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

FC Suphanburi[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Police United[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Thai Premier League Division 1 Meister und Aufsteiger 2009

Nationalelf[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Erläuterungen/Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. suaramerdeka.com: Bericht über die bevorstehende Freigabe (Indonesisch)
  2. thaileaguefootball.com: Thai League Awards 2009
  3. thaifootball.com: Kader der Spiele 2001
  4. thaifootball.com: Kader der Spiele 2003
  5. rsssf.com: Details der Spiele
  6. rsssf.com: Statistik des Turniers
  7. thaifootball.com: Spielbericht

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Anmerkung zu thailändischen Namen: Dieser Artikel spricht Personen mit ihrem Vornamen an.