Porte Maillot (Métro Paris)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Metro-M.svg Porte Maillot
Portemaillot.JPG
Tarifzone 1
Linie(n) 01Paris m 1 jms.svg
Ort Paris XVI
Eröffnung 15. November 1936
Verbundene Stationen Neuilly – Porte Maillot
CParis rer C jms.svg

Porte Maillot ist eine unterirdische Station der Linie 1 der Pariser Métro. Sie befindet sich im 16. Arrondissement unterhalb der Avenue de la Grande-Armée, nahe dem Bois de Boulogne. Es besteht eine Umsteigemöglichkeit zum RER C am unterirdisch verknüpften Bahnhof Neuilly – Porte Maillot.

Die ursprüngliche Endstation wurde am 19. Juli 1900 mit Eröffnung der Linie 1 in Betrieb genommen. Diese verkehrte damals auf dem Abschnitt Porte de Vincennes–Porte Maillot. Mit Eröffnung des Abschnitts bis zur Station Pont de Neuilly wurde am 15. November 1936 die Station nach Westen verlegt und die alte Wendeschleife geschlossen. Die Züge nach Westen unterqueren diese heute. Bis zur zentralen Station Châtelet sind es etwa fünfeinhalb Kilometer. Seit 2009 verfügt die Station im Zuge der Einführung des fahrerlosen Betriebes über Bahnsteigtüren.

Literatur[Bearbeiten]

  •  Gérard Roland: Stations de métro. D’Abbesses à Wagram. 2003, ISBN 2862533076.

Weblinks[Bearbeiten]

Vorherige Station Métro Paris Nächste Station
Les Sablons
← La Défense
Paris m 1 jms.svg Argentine
Château de Vincennes →

48.877822.28227Koordinaten: 48° 52′ 40″ N, 2° 16′ 56″ O