Powiat Pabianicki

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Powiat Pabianicki
Wappen des Powiat Pabianicki Karte des Powiat Pabianicki
Basisdaten
Staat: Polen
Woiwodschaft: Łódź
Kreisstadt: Pabianice
Fläche: 490,77 km²
Einwohner: 118.969 (30. Juni 2010[1])
Verstädterungsgrad: 74,4 %
Kfz-Kennzeichen: EPA
Kreisgliederung
Stadtgemeinden: 2
Stadt-und-Land-Gemeinden: -
Landgemeinden: 5
Starostei (Stand: 2012)
Starost: Krzysztof Habura
Adresse: ul. Piłsudskiego 2
95-200 Pabianice
Webpräsenz: www.powiat.pabianice.pl

Der Powiat Pabianicki ist ein Powiat (Kreis) mit 119.000 Einwohner und gehört zur Woiwodschaft Łódź in Polen. Seine Fläche umfasst 490,77 km² und besteht zu 63 Prozent aus Ackerland, v. a. in der Gegend um Lutomiersk und Dobroń, 26 Prozent sind bewaldet.

Der größte Aufschwung erfolgte im 19. Jahrhundert, als sich die Baumwoll- und Textilindustrie entwickelte. Heute gibt es industrielle Betriebe in den Bereichen Pharmazie, Elektrotechnik, Mechanik, Baumwollverarbeitung und Nahrungsmittel. Standorte sind v. a. Pabianice und das benachbarte Ksawerow, wo sich auch der Łódźer Großhandelsmarkt befindet. Hier werden auf einem der modernsten Märkte dieser Art in Polen Produkte aus Landwirtschaft und Nahrungsmittelproduktion verkauft. Der Powiat leidet (noch) unter schweren Umweltproblemen, Klärwerke sind im Rahmen der EU-Verträge in Planung beziehungsweise im Bau.

Gemeinden[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zum Powiat Pabianice gehören sieben Gemeinden, davon zwei Stadtgemeinden und fünf Landgemeinden.

Stadtgemeinden[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Landgemeinden[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Główny Urząd Statystyczny, „LUDNOŚĆ – STAN I STRUKTURA W PRZEKROJU TERYTORIALNYM“ (Memento vom 15. Mai 2011 im Internet Archive) Stand vom 30. Juni 2010