Primera División de Costa Rica 1933

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Die Saison 1933 war die 13. Spielzeit der Primera División de Costa Rica, der höchsten costa‑ricanischen Fußballliga. Es nahmen acht Mannschaften teil. Heredia holte den vierten Meistertitel in Folge, es war der 8. in der Vereinsgeschichte.

Austragungsmodus[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Die acht teilnehmenden Teams spielten in einer Einfachrunde (nur Hinspiel) im Modus Jeder gegen Jeden die Playoffteilnehmer aus.
  • Die vier Erstplatzierten spielten eine Playoff-Runde mit drei Begegnungen pro Mannschaft. Die dabei erzielten Punkte wurden zu den bis dahin schon geholten addiert.

Endstand[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hauptphase[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Verein Sp G U V Tore Diff. Punkte
01 CS Herediano (M) 7 5 2 0 24:11 13 12
02 CS Buenos Aires 7 5 0 2 29:20 9 10
03 CS La Libertad 7 4 2 1 19:10 9 10
04 SG Española 7 4 1 2 20:12 8 9
05 Deportivo Alajuela Junior (N) 7 3 0 4 22:24 −2 6
06 Orión FC 7 1 2 4 16:32 −16 4
07 CS México 7 1 1 5 9:21 −12 3
08 LD Alajuelense 7 0 2 5 9:18 −9 2
Stand: Endstand
PlayOff

PlayOff[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Verein Sp G U V Tore Diff. Punkte
01 CS Herediano (M) 10 7 2 1 29:14 15 16
02 SG Española 10 6 1 3 28:16 12 13
03 CS La Libertad 10 5 2 3 22:15 7 12
04 CS Buenos Aires 10 6 0 4 36:31 5 12
Stand: Endstand
Costa Ricanischer Meister 1933

Pokalwettbewerb[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Copa Cafiaspirina 1933[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Den in drei Runden (Viertelfinale, Halbfinale, Finale) vor Saisonstart ausgespielten Pokalwettbewerb konnte CS La Libertad für sich entscheiden, der spätere Meister CS Herediano schied bereits im Viertelfinale gegen CS México aus.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

UNAFUT