Primera División de Costa Rica 2010/11

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Saison 2010/11 beinhaltete die 95. und die 96. Auflage der Primera División de Costa Rica, der höchsten Costa Ricanischen Fußballliga. In dieser Saison wurden zwei Meisterschaften - Invierno Scotiabank 2010 und Verano Scotiabank 2011 - ausgespielt. Aus den Ergebnissen beider Meisterschaften wurde eine Gesamttabelle erstellt, um den Absteiger in die Liga de Ascenso-Segunda División zu ermitteln. LD Alajuelense gewann seinen 25. und 26. Meistertitel und qualifizierte sich somit für die CONCACAF Champions League 2011/12. Ebenso qualifizierte sich der beste Vizemeister. Trotz des Ausschlusses von CD Barrio México während der Saison aus der UNAFUT wurde ein Absteiger ermittelt; CF Universidad de Costa Rica belegte den letzten Platz in der Gesamttabelle und stieg in die Zweitklassigkeit ab.

Austragungsmodus[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In der Saison 2010/11 wurden zwei Meisterschaften ausgespielt, zuerst von Juli bis Dezember das Torneo de Invierno 2010, danach von Januar bis Mai das Torneo de Verano 2011. Die Torneos wurden in folgendem Modus ausgetragen:

  • Die zwölf teilnehmenden Vereine wurden in zwei Gruppen A und B aufgeteilt.
  • Innerhalb jeder Gruppe trafen die Vereine einmal zuhause und einmal auswärts aufeinander, gegen die Vereine der anderen Gruppe gab es jeweils ein Spiel. Insgesamt ergaben sich so 16 Spiele pro Team.
  • Die beiden Bestplatzierten jeder Gruppe sowie die vier nächstbesseren Teams (gruppenübergreifend) qualifizierten sich für die Play-Offs, welche - beim Viertelfinale beginnend - in Hin- und Rückspielen ausgetragen wurden.

Fall "Águilas Guanacastecas CF - CD Barrio México"[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vor Beginn der Spielzeit wollte Mario Sotela, Mehrheitseigner des hochverschuldeten Águilas Guanacastecas CF, die Franchise an den Zweitligisten CD Barrio México verkaufen und in der Spielzeit 2010/11 in der zweiten Liga an den Start gehen. Dieser Tausch, nur eine Woche vor dem Saisonbeginn, wurde jedoch von der FEDEFUTBOL untersagt, da in beiden zuständigen Ligaverbände (UNAFUT, LIACSE) schon das genaue Teilnahme- und Wettbewerbsreglement sowie den Spielplan ausgearbeitet hatten, und Franchiseverkäufe nur vor dem Absegnen der verschiedenen Reglemente möglich sind.

So entschieden sich Sotela und Minor Vargas, Mehrheitseigner von CD Barrio México, die beiden Franchise weiterhin in der jeweiligen Liga zu belassen, aber den Vorstand, die Spieler, das Stadion, etc. des jeweils anderen Klubs einzuschreiben und die Franchise somit zu tauschen.

CD Barrio México, das nun in der Primera División spielt, änderten den Namen der Franchise sogleich in CD Barrio México um. Die Liga de Ascenso verbot Águilas Guanacastecas CF jedoch, auch ihre neue Franchise umzubenennen. Somit laufen die Águilas zwar mit Trikots in ihren Vereinsfarben, aber mit dem Namen CD Barrio México auf.

Damit gibt es sowohl in der ersten als auch in der zweiten Liga einen Klub mit Namen CD Barrio México, wobei das echte Barrio México nun in der ersten und die Águilas mit dem Namen Barrio México in der zweiten Liga spielt. Die Presse nennt die Águilas aber trotz allem weiterhin Águilas.

Zu Saisonbeginn änderte Mario Sotela den Namen "Fantasienamen" seines unter dem Namen CD Barrio México antretenden Klubs in Águilas CF. Heimatort der Águilas ist seit dem nicht mehr Liberia, sondern Heredia.

Im November 2010, vor dem letzten Gruppenspieltag, klagten die ehemaligen Spieler von Liberia Mia CF Minor Díaz und Pablo Salazar die Franchise, welche momentan von CD Barrio México genutzt wird, vor dem Arbeitsgericht an, da ihnen noch jeweils $200.000 geschuldet wird. Daraufhin bestimmte das Arbeitsgericht, das die Franchise solange, bis CD Barrio México (Nutzer der Franchise) Liberias alle Schulden bezahlt hat, für den Spielbetrieb gesperrt ist. So verlor CD Barrio das letzte Spiel der Gruppenphase gegen AD Municipal Pérez Zeledón mit 0:3 am grünen Tisch, ebenso die darauffolgenden Viertelfinalpartien gegen AD Santos de Guápiles.

Im Dezember 2010 beschloss die Vollversammlung der UNAFUT während der neuen Spielzeit, die Spiele von Barrio México ebenso mit 0:3 zu werten, falls nicht am Freitag vor dem betreffen Spiel alle Schulden der Franchise bezahlt sind.

Nach mehreren Sitzungen, Diskussionen und Untersuchungen des Falles stimmten die Mitglieder der UNAFUT auf einer außerordentlichen Generalversammlung am 1. März 2011 dafür, die Franchise von Liberia Mía (genutzt von CD Barrio México) mit sofortiger Wirkung auszuschließen. Die restlichen Spiele des Klubs werden mit 0:3 gewertet und der restliche Spielbetrieb aufrechterhalten. Der Letztplatzierte wird trotz des Ausschlusses von Barrio México in die Zweitklassigkeit absteigen; die ausgeschlossene Franchise ist jedoch komplett aus dem Profifußball (1. und 2. Liga) ausgeschlossen.

Besondere zusätzliche Regel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • In jedem Kader (aus maximal 25 Spielern bestehend) dürfen sich höchstens vier Ausländer befinden.

Teilnehmer[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gruppe A[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Startplatz: Verein Herkunft (Ort, Provinz) Stadion Vereinsfarben Meistertitel Übertragungsrechte
01. Gesamttabelle 2009/10 CD Saprissa San Juan de Tibás, San José Ricardo Saprissa Ayma Dunkelviolett und Weiß 29 Teletica (Kanäle 7, 33)
04. Gesamttabelle 2009/10 AD Municipal Pérez Zeledón San Isidro de El General, San José Otto Ureña Hellblau und Blau 0 Teletica (Kanäle 7, 33)
05. Gesamttabelle 2009/10 CS Cartaginés Cartago, Cartago José Rafael "Fello" Meza Rot und Blau 3 Teletica (Kanäle 7, 33)
Franchise von Liberia Mía CF CD Barrio México Goicoechea, San José José Joaquín "Coyella" Fonseca Rot und Blau 0 ExtraTV42 (Kanal 42)
09. Gesamttabelle 2009/10 Puntarenas FC Puntarenas, Puntarenas Lito Pérez Orange und Schwarz 0 Teletica (Kanäle 7, 33)
Meister LIASCE-SD 2009/10 Limón FC Puerto Limón, Limón Juan Goban Grün und Weiß 0 Repretel (Kanäle 4, 6, 11)

Gruppe B[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Startplatz: Verein Herkunft (Ort, Provinz) Stadion Vereinsfarben Meistertitel Übertragungsrechte
02. Gesamttabelle 2009/10 LD Alajuelense Alajuela, Alajuela Alejandro Morera Soto Rot und Schwarz 25 Repretel (Kanäle 4, 6, 11)
03. Gesamttabelle 2009/10 CS Herediano Heredia, Heredia Eladio Rosabal Cordero Rot und Gelb 21 Repretel (Kanäle 4, 6, 11)
06. Gesamttabelle 2009/10 AD Santos de Guápiles Guápiles, Limón Ebal Rodrígez Rot und Weiß 0 ExtraTV42 (Kanal 42)
07. Gesamttabelle 2009/10 AD San Carlos Ciudad Quesada, Alajuela Carlos Ugalde Álvarez Rot und Blau 0 Teletica (Kanäle 7,33)
10. Gesamttabelle 2009/10 Brujas FC Desamparados, San José Jorge H. "Cuty" Monge Weiß und Schwarz 1 ExtraTV42 (Kanal 42)
11. Gesamttabelle 2009/10 CF Universidad de Costa Rica San Pedro, San José Ecológico Hellblau und Weiß 1 Repretel (Kanäle 4, 6, 11)

Endstand[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Invierno Scotiabank 2010[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Dedicado: Carlos Alvarado Villalobos

Gruppe A[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Verein Sp G U V Tore Diff. Punkte
01 CD Barrio México (F) 16 9 4 3 26:18 8 31
02 CS Cartaginés 16 6 5 5 22:20 2 23
03 AD Municipal Pérez Zeledón 16 6 3 7 20:22 −2 21
04 Puntarenas FC 16 5 3 8 23:27 −4 18
05 Limón FC (N) 16 5 2 9 18:22 −4 17
06 CD Saprissa (M) 16 4 4 8 26:27 −1 16
Stand: Endstand

Gruppe B[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Verein Sp G U V Tore Diff. Punkte
01 LD Alajuelense 16 11 3 2 29:13 16 36
02 CS Herediano 16 8 5 3 33:18 15 29
03 AD San Carlos 16 7 4 5 19:18 1 25
04 Brujas FC 16 6 3 7 33:29 4 21
05 AD Santos de Guápiles 16 4 8 4 16:26 −10 20
06 CF Universidad de Costa Rica 16 2 2 12 13:38 −25 8
Stand: Endstand
Gruppenerster/-zweiter → Viertelfinale
Vier nächstbeste Mannschaften → Viertelfinale

Viertelfinale[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Viertelfinalisten 5-8 Gruppenerste/-zweite Hinspiel Rückspiel Gesamt
AD Santos de Guápiles CD Barrio México 3:0 3:0 6:0
AD Municipal Pérez Zeledón LD Alajuelense 2:2 1:4 3:6
Brujas FC CS Cartaginés 2:3 1:1 3:4
AD San Carlos CS Herediano 2:0 0:4 2:4

Halbfinale[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Viertelfinalsieger 1/3 Viertelfinalsieger 4/2 Hinspiel Rückspiel Gesamt
AD Santos de Guápiles CS Herediano 1:0 0:1 1:1 20:29 Punkte in der Gruppenphase
CS Cartaginés LD Alajuelense 1:2 0:3 1:5

Finale[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sieger HF 1 Sieger HF 2 Hinspiel Rückspiel Gesamt
CS Herediano LD Alajuelense 0:0 1:1 n. V. 1:1 4:5 n.E.

Platzierungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Verein
01 LD Alajuelense
02 CS Herediano
03 CS Cartaginés
04 AD Santos de Guápiles
05 CD Barrio México (F)
06 AD San Carlos
07 Brujas FC
08 AD Municipal Pérez Zeledón
09 Puntarenas FC
10 Limón FC (N)
11 CD Saprissa (M)
12 CF Universidad de Costa Rica
Stand: Endstand

Beste Torschützen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Spieler Verein Tore
1 Randall Brenes CS Cartaginés 10
0 Ever Alfaro AD Municipal Pérez Zeledón 10
2 Leandro Barrios LD Alajuelense 9
3 Cristian Lagos Brujas FC 8
0 Maykol Ortíz CD Barrio México 8
0 Josimar Arias Brujas FC 8
0 Diego País CS Cartaginés 8
0 Froylán Ledezma CS Herediano 8
0 Victor Núñez CS Herediano 8
Stand: Endstand

Verano Scotiabank 2011[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gruppe A[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Verein Sp G U V Tore Diff. Punkte
01 CD Saprissa 16 10 3 3 31:14 17 33
02 Limón FC (N) 16 8 5 3 31:18 13 29
03 CS Cartaginés 16 7 7 2 25:14 11 28
04 AD Municipal Pérez Zeledón 16 6 3 7 23:21 2 21
05 Puntarenas FC 16 3 2 11 16:27 −11 11
- CD Barrio México (F)* 16 2 2 12 11:37 −26 8
Stand: Ende Gruppenphase

*Nachdem die von CD Barrio México genutzte Franchise nach zehn bestrittenen Spielen aus der UNAFUT ausgeschlossen wurde, wurden alle weiteren Partien mit 0:3 gewertet (siehe oben).

Gruppe B[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Verein Sp G U V Tore Diff. Punkte
01 LD Alajuelense (M) 16 9 4 3 26:20 6 31
02 AD San Carlos 16 9 3 4 23:16 7 30
03 CS Herediano 16 6 8 3 25:19 6 26
04 AD Santos de Guápiles 16 4 4 8 18:24 −6 16
05 Brujas FC 16 4 4 8 22:31 −9 16
06 CF Universidad de Costa Rica 16 4 3 9 18:28 −10 15
Stand: Endstand
Gruppenerster/-zweiter → Viertelfinale
Vier nächstbeste Mannschaften → Viertelfinale
Während Verano 2011 aus UNAFUT ausgeschlossen

Viertelfinale[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Viertelfinalisten 5-8 Gruppenerste/-zweite Hinspiel Rückspiel Gesamt
AD Santos de Guápiles CD Saprissa 1:2 1:1 2:3
AD Municipal Pérez Zeledón LD Alajuelense 1:1 0:1 1:2
CS Herediano Limón FC 2:0 2:2 4:2
CS Cartaginés AD San Carlos 1:1 1:4 2:5

Halbfinale[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Viertelfinalsieger 4/3 Viertelfinalsieger 1/2 Hinspiel Rückspiel Gesamt
AD San Carlos CD Saprissa 1:2 2:0 3:2
CS Herediano LD Alajuelense 4:2 0:4 4:6

Finale[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sieger HF 1 Sieger HF 2 Hinspiel Rückspiel Gesamt
AD San Carlos LD Alajuelense 0:1 0:1 0:2

Platzierungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Verein
01 LD Alajuelense (M)
02 AD San Carlos
03 CD Saprissa
04 CS Herediano
05 Limón FC (N)
06 CS Cartaginés
07 AD Municipal Pérez Zeledón
08 AD Santos de Guápiles
09 Brujas FC
10 CF Universidad de Costa Rica
11 Puntarenas FC
- CD Barrio México (F)
Stand: Endstand

Beste Torschützen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Spieler Verein Tore
1 Minor Diaz CF Universidad de Costa Rica 12
2 Alvaro Sánchez AD San Carlos 11
3 Erick Scott AD San Carlos 9
4 José Carlos Cancela CS Herediano 8
Jonathan McDonald LD Alajuelense 8
6 Randall Brenes CS Cartaginés 7
Kareem McLean Limón FC 7
Olman Vargas CS Herediano 7
Stand: Endstand

Gesamttabelle[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Verein Sp G U V Tore Diff. Punkte
01 LD Alajuelense 32 20 7 5 57:33 24 67
02 CS Herediano 32 14 13 5 58:37 21 55
03 AD San Carlos 32 16 7 9 42:34 8 55
04 CS Cartaginés 32 13 12 7 47:34 13 51
05 CD Saprissa 32 14 7 11 57:41 16 49
06 Limón FC (N) 32 13 7 12 49:40 9 46
07 AD Municipal Pérez Zeledón 32 12 6 14 42:42 0 42
08 Brujas FC 32 10 7 15 55:60 −5 37
09 AD Santos de Guápiles 32 8 12 12 34:50 −16 36
10 Puntarenas FC 32 8 4 19 39:54 −15 29
11 CF Universidad de Costa Rica 32 6 5 21 31:66 −35 23
- CD Barrio México (F)* 32 11 6 15 37:55 −18 39
Stand: Endstand

*Nachdem die von CD Barrio México genutzte Franchise im Verano 2011 nach zehn bestrittenen Spielen aus der UNAFUT ausgeschlossen wurde, wurden alle weiteren Partien mit 0:3 gewertet (siehe oben).

Meister der zwei Spielzeiten → Champions League-Teilnehmer
Bester Vizemeister → Champions League-Teilnehmer
Abstieg in die Liga de Ascenso-Segunda División
Während Verano 2011 aus UNAFUT ausgeschlossen

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

UNAFUT, FEDEFUTBOL