Provinz Maputo

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Maputo
Provinz MaputoProvinz MaputoProvinz InhambaneProvinz GazaProvinz ManicaProvinz SofalaProvinz NiassaProvinz Cabo DelgadoProvinz NampulaProvinz ZambeziaProvinz TeteTansaniaSambiaMalawiSwasilandSimbabweSüdafrikaLage
Über dieses Bild
Basisdaten
Staat Mosambik
Hauptstadt Matola
Fläche 26.058 km²
Einwohner 2.507.098 (2017)
Dichte 96 Einwohner pro km²
ISO 3166-2 MZ-L

Koordinaten: 25° 30′ S, 32° 20′ O

Die Provinz Maputo liegt ganz im Süden Mosambiks und ist etwa 26.058 km² groß. Die Hauptstadt der Provinz Maputo ist die Stadt Matola. Die Hauptstadt Mosambiks, Maputo Cidade, wird von dieser Provinz umgeben, sie ist aber verwaltungstechnisch eigenständig.

In der Provinz Maputo leben etwa 2,5 Million Menschen (Stand: 2017).[1]

Administrative Gliederung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Provinz Maputo ist noch einmal in acht Distrikte unterteilt, vier davon haben den Status eines Munizip (município), sodass die Bevölkerung in diesen ihre Verwaltung selbst wählen kann. Für die anderen Distrikte werden die Leitungen vom Gouverneur der Provinz bzw. der Zentralregierung ernannt.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Provinz Maputo – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Mozambique: Provinces, Cities, Urban Localities & Agglomeration - Population Statistics in Maps and Charts. Abgerufen am 26. November 2017 (englisch).