Provinz Masvingo

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Südafrika Namibia Sambia Botswana Mosambik Bulawayo Harare Matbeleland North Mashonaland West Mashonaland Central Mashonaland East Midlands Manicaland Masvingo Matabeleland
Lage der Provinz Masvingo in Simbabwe

Masvingo ist eine Provinz im Südosten von Simbabwe. Sie umfasst ein Gebiet von 56.566 Quadratkilometer mit einer Bevölkerung von etwa 1,3 Millionen (2006). Sie ist nach ihrer Hauptstadt Masvingo benannt.

Die Provinz wird dominiert vom Karanga-Stamm, der zu den Shona zählt. Sie zählt zum semiariden Tiefland, was Rinderzucht dominieren lässt. Außerhalb der Regenzeit ist das Gebiet staubig und trocken.

Im Wesentlichen finden sich offene Wälder mit Grasland und Granithügeln. Daneben gibt es etwas Bergbau und Zuckerrohranbau, der durch den Mukurikwi-Fluss bewässert wird. Im Osten grenzt die Provinz an Mosambik und im Süden an den Kruger-Nationalpark in Südafrika.

Entlang der Grenze zu Mosambik liegt der Gonarezhou-Nationalpark.


-2131Koordinaten: 21° S, 31° O