Pulau Madura

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst. Näheres ist eventuell auf der Diskussionsseite oder in der Versionsgeschichte angegeben. Bitte entferne zuletzt diese Warnmarkierung.

Vorlage:Infobox Insel/Wartung/Höhe fehlt

Madura
Topographische Karte von Madura
Topographische Karte von Madura
Gewässer Javasee, Balisee
Inselgruppe Große Sundainseln
Geographische Lage 7° 0′ S, 113° 25′ O-7113.41666666667Koordinaten: 7° 0′ S, 113° 25′ O
Lage von Madura
Fläche 5168 km²
Einwohner 3.630.000 (2012)
702 Einw./km²

Madura ist eine der indonesischen Inseln. Die langgestreckte Insel verläuft nördlich entlang des östlichen Teils der indonesischen Hauptinsel Java, auf Höhe der Hafenstadt Surabaya.

Seit Juni 2009 ist Madura über die Suramadu-Brücke (indon. Jembatan Suramadu) mit der Insel Java verbunden.

Die Suramadu-Brücke verbindet Madura mit Java

Die Fläche der Insel beträgt 5.168 km², auf ihr leben ungefähr 3,630 Millionen Einwohner. Seit dem 16. Jahrhundert machen Muslime den Großteil der Bevölkerung aus.

Die Insel ist Teil der indonesischen Provinz Jawa Timur (Ostjava). Die meistgesprochene Sprache ist Maduresisch, das auch auf vielen der umliegenden 126 Inseln benutzt wird. Die zwei traditionellen Wirtschaftszweige sind Landwirtschaft und Fischerei, technologisch ist sie weniger stark entwickelt als ihre größere Nachbarinsel Java. Des Weiteren werden auf Madura Kretek-Zigaretten hergestellt und Salz in drei großen Salinen gewonnen.

Von dieser Insel stammt auch eine kulinarische Spezialität, die Soto Madura, eine dicke kräftige Suppe.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Madura – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien