Putschesch

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Stadt
Putschesch
Пучеж
Wappen
Wappen
Föderationskreis Zentralrussland
Oblast Iwanowo
Rajon Putschesch
Oberhaupt Alexander Klimow
Erste Erwähnung 1594
Stadt seit 1793
Fläche km²
Bevölkerung 8588 Einwohner
(Stand: 14. Okt. 2010)[1]
Bevölkerungsdichte 1431 Einwohner/km²
Höhe des Zentrums 100 m
Zeitzone UTC+3
Telefonvorwahl +7 (49345)
Postleitzahl 155360
Kfz-Kennzeichen 37, 137
OKATO 24 221 501
Website puchezh.ivanovo.ru
Geographische Lage
Koordinaten 56° 59′ N, 43° 10′ OKoordinaten: 56° 59′ 0″ N, 43° 10′ 0″ O
Putschesch (Europäisches Russland)
Red pog.svg
Lage im Westteil Russlands
Putschesch (Oblast Iwanowo)
Red pog.svg
Lage in der Oblast Iwanowo
Liste der Städte in Russland

Putschesch (russisch Пучеж) ist eine Kleinstadt in der Oblast Iwanowo (Russland) mit 8588 Einwohnern (Stand 14. Oktober 2010).[1]

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Stadt liegt etwa 175 km östlich der Oblasthauptstadt Iwanowo am rechten Ufer der hier zum Gorkier Stausee aufgestauten Wolga.

Putschesch ist Verwaltungszentrum des gleichnamigen Rajons.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Ort wurde erstmals 1594 als Dorf Putschischtsche urkundlich erwähnt. Im 17. Jahrhundert war es für seine handwerklichen Erzeugnisse, gefärbte Leinenstoffe (Krascheniny) und Äxte, bekannt.

1793 erhielt der Ort unter dem heutigen Namen den Status eines Possad und damit faktisch das Stadtrecht. Im 19. Jahrhundert entwickelte es sich zu einem bedeutenden Getreide- und Leinenhandelszentrum. Die Stadt war wichtiges Anwerbezentrum für Treidler (Burlaki): bei einer Einwohnerzahl von 1000 versammelten sich hier zu Beginn der Navigationsperiode im Frühjahr bis zu 6000 Treidler.

Während der Flutung des Gorkier Stausees in den 1950er Jahren wurde der größte Teil der alten Stadt überschwemmt und neue Ortsteile auf höhergelegenem Gebiet errichtet.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Einwohner
1897 3.000
1926 5.100
1939 7.273
1959 9.293
1970 12.308
1979 12.926
1989 12.712
2002 10.345
2010 8.588

Anmerkung: Volkszählungsdaten (1897–1939 gerundet)

Kultur und Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Stadt besitzt ein Heimatmuseum.

Im acht Kilometer entfernten Dorf Woronzowo des Rajons Putschesch steht die Dreifaltigkeitskirche (Троицкая церковь/Troizkaja zerkow) von 1787, im 25 Kilometer entfernten Ilja-Wyssokowo die Prophet-Elias-Kirche (Ильинская церковь/Iljinskaja zerkow) von 1767.

Wirtschaft und Infrastruktur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In Putschesch gibt es Betriebe der Textilindustrie sowie der Bauwirtschaft.

Die Stadt liegt an der Straße R81 KineschmaJurjewez–Putschesch–Purech (bei Sawolschje).

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Putschesch – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Itogi Vserossijskoj perepisi naselenija 2010 goda. Tom 1. Čislennostʹ i razmeščenie naselenija (Ergebnisse der allrussischen Volkszählung 2010. Band 1. Anzahl und Verteilung der Bevölkerung). Tabellen 5, S. 12–209; 11, S. 312–979 (Download von der Website des Föderalen Dienstes für staatliche Statistik der Russischen Föderation)