QinetiQ

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
QinetiQ

Logo
Rechtsform Public
ISIN GB00B0WMWD03
Gründung 2001
Sitz Farnborough (Hampshire), EnglandEngland England
Leitung Mark Elliott, Chairman
Steve Wadey, CEO
Mitarbeiterzahl 8.209 (EMEA) plus 5.699 (Nordamerika) (31. März 2008)
Umsatz 783,1 Mio. £ (2017)[1]
Branche Rüstung, Sicherheit, Energie und Umwelt
Website www.QinetiQ.com

QinetiQ ist ein im Juni 2001 gegründetes britisches Rüstungs- und Forschungsunternehmen.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Unternehmen entstand aus der im Juni 2001 privatisierten Defense Evaluation and Research Agency (DERA), ein Forschungslabor des britischen Verteidigungsministeriums. Es wurde 2002 in eine Public-Private-Partnership und der US-amerikanische Beteiligungsinvestor Carlyle Group erwarb rund 33,8 % der Anteile.[2][3] 2003 erfolgte der Börsengang an der London Stock Exchange und ist im FTSE 250 Index vertreten.

Zum Unternehmen gehört auch seit 2004 das US-Rüstungsunternehmen Foster-Miller mit Sitz in Waltham (Massachusetts) die Militärroboter produzieren und seit 2004 die US-amerikanische Westar Aerospace & Defense Group.[4]

Im Mai 2018 übernahm QinetiQ für 70 Millionen Euro von der deutschen E.I.S. Aircraft Group den Geschäftsbereich E.I.S. Aircraft Operations, der seit 1999 auch für die Bundeswehr und andere NATO-Partner die Zieldarstellung mit Flugzeugen vom Typ Pilatus PC-9 und Pilatus PC-12 übernommen hat.[5]

Organisation[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die QinetiQ-Gruppe besteht seit April 2005 aus folgenden drei Geschäftsbereichen:

  • Defence and Technology,
  • Security and Dual Use,
  • Nordamerika.
Ein Schulflugzeug vom Typ Alpha Jet (ZJ647) auf der Luftwaffenbasis RAF Fairford im Juli 2014

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Qinetiq – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. https://www.qinetiq.com/Investors/-/media/files/investors/results-archive/2017/QinetiQ_ar2017.pdf
  2. https://www.bundestag.de/blob/407172/5d93fd7f169da2a8c8e5c045375c1fcc/wd-5-123-08-pdf-data.pdf
  3. https://www.theguardian.com/business/2002/sep/15/businessofresearch.arms
  4. https://www.wsj.com/articles/SB109512515682217013
  5. https://www.flugrevue.de/militaerluftfahrt/luftwaffe/qinetiq-kauft-eis-aircraft-operations/754038

Koordinaten: 51° 16′ 43″ N, 0° 47′ 33″ W