Rösterkopf

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Rösterkopf
Rösterkopf bei Reinsfeld

Rösterkopf bei Reinsfeld

Höhe 708,1 m ü. NHN [1]
Lage Rheinland-Pfalz, Deutschland
Gebirge Osburger Hochwald, Hunsrück
Dominanz 12,4 km → Diebskopf bei Damflos
Koordinaten 49° 40′ 31″ N, 6° 50′ 6″ OKoordinaten: 49° 40′ 31″ N, 6° 50′ 6″ O
Rösterkopf (Rheinland-Pfalz)
Rösterkopf
Besonderheiten Fernmeldeturm
Fernmeldeturm Rösterkopf

Der Rösterkopf ist mit 708,1 m ü. NHN[1] die höchste Erhebung des Osburger Hochwaldes im Hunsrück in Rheinland-Pfalz. Am Fuß des Rösterkopfs entspringt die Ruwer. Der Rösterkopf gehört zur Gemeinde Osburg.

Auf dem Rösterkopf steht ein 58 m hoher Fernmeldeturm, auf dem sich eine Mobilfunkstation von Vodafone befindet. E-Plus betreibt auch dort einen Richtfunkknoten.

Rösterkopf-Rundwanderweg[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wer auf dem Rösterkopf wandern möchte, der sollte den Rösterkopf-Rundwanderweg nutzen. Der Weg führt ins Herz des Hochwalds rund um den Rösterkopf und zur Ruwerspring genannten Quelle der Ruwer. Einstieg ist der Wanderparkplatz an der Kreisstraße 75, die von Kell am See zur Landesstraße 146 führt.[2]

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Kartendienst des Landschaftsinformationssystems der Naturschutzverwaltung Rheinland-Pfalz (LANIS-Karte) (Hinweise)
  2. https://www.ich-geh-wandern.de/r%C3%B6sterkopf-rundwanderweg-osburger-hochwald Erfahrungsbericht vom Wandern

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Rösterkopf – Sammlung von Bildern