Rainer Kaune

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Rainer Kaune

Rainer Kaune (* 1945 in Bückeburg, Niedersachsen) ist ein deutscher Autor, Rezitator, Vortragsredner, Pädagoge und Herausgeber. Veröffentlicht hat er auch unter seinem „geheimen“ Pseudonym Heinrich Berner.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nach dem Besuch der Grund- und Realschule in Bückeburg war Kaune von 1962 bis 1969 Beamter der „gelben“ Post an mehreren Arbeitsorten, u. a. in Stadthagen, Hannover und in Düsseldorf. Seinen Wehrdienst leistete er von 1965 bis 1966 als Radarflugmelder der Luftwaffe ab (Stationierungsorte: Lagerlechfeld/Oberbayern und Aurich/Ostfriesland). Von 1969 bis 1972 schloss sich ein Lehrerstudium in Hannover an – nach vorhergehender „Begabtensonderprüfung“. Seine selbst gewählten Studienschwerpunkte waren Geschichte, Psychologie und Philosophie.

Von 1972 bis 2008 arbeitete Kaune als Pädagoge im Landkreis Diepholz. Wichtige Schulorte für ihn waren dabei Sulingen, Affinghausen, Schwaförden und Scholen. Zwischenzeitlich absolvierte er von 1974 bis 1977 eine Zusatzausbildung in „Individualpsychologie“ am Alfred-Adler-Institut in Delmenhorst. Im Sommer 2008 wurde Kaune pensioniert und ist seitdem nur noch künstlerisch tätig.

Bereits seit 1981 hat er einen Eintrag in Kürschners Deutschem Literaturkalender.

Seit 1982 ist sein Wohnort Bassum; er ist dort auch verheiratet. Seine Ehefrau ist selbstständige Geschäftsfrau in der Uhren- und Schmuckbranche.

Wirken[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kaune hat vor allem auf den Gebieten Aphorismen, Zitate, Maximen und literarische Porträts viel gearbeitet und veröffentlicht. Auf sein Konto gehen über 150 Veröffentlichungen und zahlreiche Vortragsreisen im deutschsprachigen Raum sowie Auftritte in Funk und Fernsehen.

Werke (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Aufsätze[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]