Rama-Orden

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Tweemaal de Orde van Rama Thailand na 1960.jpg

Der Rama-Orden, mit vollständiger Bezeichnung Der sehr ehrenhafte Rama-Orden[1] (thailändisch เครื่องราชอิสริยาภรณ์ อันมีศักดิ์ รามาธิบดี, englisch The Honourable Order of Rama), wurde am 22. Juli 1918 durch König Vajiravudh als Militärverdienstorden gestiftet und kann an in- und ausländische Militärangehörige in Friedens- und Kriegszeiten verliehen werden.

Ordensklassen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Dekoration besteht aus sechs Klassen:

  • Order of Rama 1st Class ribbon.png Senangapati of the Honourable Order of Rama
Knight Grand Commander (1. Klasse)
Thai: เสนางคะบดี
post-nominal: ส.ร.
  • Order of Rama 2nd Class ribbon.png Maha Yodhin of the Honourable Order of Rama
Knight Commander (2. Klasse)
Thai: มหาโยธิน
post-nominal: ม.ร.
  • Order of Rama 3rd Class ribbon.png Yodhin of the Honourable Order of Rama
Commander (3. Klasse)
Thai: โยธิน
post-nominal: ย.ร.
  • Order of Rama 4th Class ribbon.png Asvin of the Honourable Order of Rama
Companion (4. Klasse)
Thai: อัศวิน
post-nominal: อ.ร.
  • Order of Rama 5th Class ribbon.png Member of “The Rama Medal for Gallantry in Action” of the Honourable Order of Rama
Member (5. Klasse)
Thai: เหรียญรามมาลา เข็มกล้ากลางสมร
post-nominal: ร.ม.ก
  • Order of Rama 6th Class ribbon.png Member of “The Rama Medal of the Honourable Order of Rama”
Member (6. Klasse)
Thai: เหรียญรามมาลา
post-nominal: ร.ม.

Ordensdekoration[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Ordenszeichen ist ein hochovales schwarz emailliertes Medaillon, auf dem die stilisierte Figur des Königs Ramathibodi I. zu sehen ist, der einen Khmer niederkämpft. Das Medaillon ist von einer aus kleinen Kügelchen gebildeten Kette umschlossen, die wiederum von Ornamenten umgeben ist.

Die hochovale aus Silber gefertigte Medaille zeigt die Darstellung des Ordenszeichens und ist lediglich von der beschriebenen Kette umschlossen.

Trageweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Senangapati wird an einer Schärpe von der rechten Schulter zur linken Hüfte sowie mit einem achtstrahligen Bruststern, auf dem das Ordenszeichen aufliegt, auf der linken Brust getragen. Maha Yodhin und Yodhin tragen die Auszeichnung als Halsorden, Maha Yodhin zusätzlich einen Bruststern auf der rechten Brust. Asvin und die jeweilige Medaille werden am Band auf der linken Brustseite dekoriert.

Das Ordensband ist schwarz mit roten Seitenstreifen.

Sonstiges[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der König ist Großmeister des Ordens.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Ernst Blass: Die Orden und Ehrenzeichen von Thailand. Hamburg.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Michael Autengruber: Katalog: Orden & Ehrenzeichen Siam - Thailand (PDF) 2006, S. 10