Roger Blum

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Roger Blum (1996)

Roger Blum (* 6. Januar 1945) ist ein Schweizer Historiker, Journalist und Medienwissenschaftler.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Roger Blum wuchs in Liestal auf und studierte Geschichte und Staatsrecht an der Universität Basel. Nach dem Lizentiat 1971 war er bis 1974 Assistent bei Professor Herbert Lüthy. 1976 wurde er promoviert mit der Dissertation «Die politische Beteiligung des Volkes im jungen Kanton Baselland (1832–1875)». Danach war er zunächst vor allem journalistisch tätig: 1978–1980 leitete er das Inlandressort der Luzerner Neusten Nachrichten, 1981–1985 war er Inlandredaktor beim Tages-Anzeiger. 1985–1989 gehörte er bei der gleichen Zeitung der Chefredaktion an. 1989 bis zu seiner Emeritierung 2010 war Blum Professor für Medienwissenschaft an der Universität Bern.

1991–2001 war er Präsident des Schweizer Presserat. 2008–2015 präsidiert er die Unabhängige Beschwerdeinstanz für Radio und Fernsehen (UBI). 2016 übernahm er von Achille Casanova das Amt des Ombudsmann der SRG der Deutschschweiz.[1]

Roger Blum war auch politisch aktiv: Für die Freisinnig-Demokratische Partei (FDP) gehörte er 1971–1978 dem Landrat (Parlament) des Kantons Basel-Landschaft an.

Er ist in zweiter Ehe verheiratet mit der Journalistin und Kommunikationswissenschaftlerin Marlis Prinzing. Blum hat zwei Kinder aus erster Ehe.

Schriften (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Als Autor:

  • Die politische Beteiligung des Volkes im jungen Kanton Baselland 1832–1875 (= Quellen und Forschungen zur Geschichte und Landeskunde des Kantons Baselland. Band 16). Kantonale Drucksachen- und Materialienzentrale Liestal, Liestal 1977, DNB 208666990 (Dissertation, Universität Basel, 1976).
  • Bausteine zu einer Theorie der Mediensysteme. In: Medienwissenschaften Schweiz. Band 2 (2005), S. 5–11 (PDF).
  • Lautsprecher und Widersprecher. Ein Ansatz zum Vergleich der Mediensysteme. Herbert von Halem Verlag, Köln 2014, ISBN 978-3-86962-049-7.
  • Unseriöser Journalismus? Beschwerden gegen Radio und Fernsehen in der Schweiz. UVK, 2015, ISBN 978-3-86764-587-4.

Als Herausgeber:

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Roger Blum neuer Ombudsmann SRG Deutschschweiz. In: srgd.ch. Abgerufen am 22. März 2016.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]