Roman Reiser

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Roman Johann Reiser (* 18. September 1920 in Lauingen (Donau)) ist ein deutscher Architekt.

Reiser schloss 1949 sein Studium an der Technischen Hochschule München als Diplom-Ingenieur ab. Nach Beschäftigungen im Architekturbüro August Schröder in Bochum und bei der Oberpostdirektion Dortmund gründete er 1954 ein eigenes Architekturbüro in Bochum, heute Reiser & Partner Architekten BDA. Er errichtete Wohnhäuser und Zweckbauten in Bochum und Umgebung; seit 1990 ist er im Ruhestand.

Bauten in Bochum[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bomin-Haus (1974–1975)
Wohn- und Atelierhaus (1963–1964)

Bauten an anderen Orten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Eintrag auf German Post-War Modern
  2. a b c d Die Kunst und das schöne Heim, 58. Jahrgang 1960, S. #.
  3. Der Baumeister, Jahrgang 1960, Heft 5.
  4. Einträge in der Denkmalliste der Stadt Bochum (Digitalisat), (Digitalisat)
  5. Eintrag auf German Post-War Modern
  6. a b Deutsche Bauzeitschrift, Jahrgang 1957, Heft 6.
  7. Der Baumeister, Jahrgang 1959, Heft 6.
  8. Eintrag in der Denkmalliste der Stadt Bochum (Digitalisat)
  9. a b Manfred Bourrée, Christian Richters: Das Ruhrgebiet. Architektur nach 1945.
  10. Der Baumeister, Jahrgang 1962, Heft 12.
  11. Eintrag in der Denkmalliste der Stadt Bochum (Digitalisat)
  12. Eintrag in der NRW-Architekturdatenbank
  13. a b Eintrag auf Ruhr-Bauten
  14. Eintrag in der Denkmalliste der Stadt Bochum (Digitalisat)
  15. Der Baumeister, Jahrgang 1968, Heft 8.
  16. Eintrag in der NRW-Architekturdatenbank
  17. Der Baumeister, Jahrgang 1957, Heft 1.
  18. Ruhr Nachrichten: Denkmal des Monats
  19. Baubeschreibung (Digitalisat)
  20. Eintrag auf German Post-War Modern