Rosch Pina

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Rosch Pina
PikiWiki Israel 17512 Cities in Israel.JPG
Basisdaten
hebräisch: ראש פינה
arabisch: عكا
Staat: Israel Israel
Bezirk: Nord
Gegründet: 1882
Koordinaten: 32° 57′ N, 35° 32′ OKoordinaten: 32° 56′ 58″ N, 35° 31′ 42″ O
Höhe: 308 m
Fläche: 17,569 km²
 
Einwohner: 3120 (Stand: 2018)[1]
Bevölkerungsdichte: 178 Einwohner je km²
 
Gemeindecode: 0026
Zeitzone: UTC+2
 
Gemeindeart: Lokalverband
Bürgermeister: Avihud Rasky
Rosch Pina (Israel)
Rosch Pina

Rosch Pina (hebräisch רֹאשׁ פִּנָּה Rosch Pinnah, deutsch ‚Haupt der Ecke‘, Plene: ראש פינה auch „Rosh Pina“ geschrieben) ist eine Ortschaft im oberen Galiläa; sie gehört zum Nordbezirk Israels. Die Stadt wurde 1882 von 30 Einwandererfamilien aus der rumänischen Stadt Moinești gegründet. Rosch Pina bedeutet „Eckstein“ und ist als Zitat einem Psalmvers entnommen (Ps 118,22 EU), der unten im Wappen steht (siehe Bild rechts).

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Rosch Pina war eine der ersten modernen jüdischen Siedlungen in Palästina, das damals Teil des Osmanischen Reiches war. Die Siedlung, deren Gründung von Samuel Pineles mit vorbereitet wurde, war im Jahr 1883 die erste jüdische Siedlung unter dem Patronat Baron Edmond James de Rothschilds. Der Ort ist heute ein israelischer Lokalverband.

Demographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

2018 hatte Rosch Pina 3120 Einwohner, überwiegend Juden. 1948, im Jahr der Gründung Israels und des Ausbruchs des Palästinakrieges, hatte der Ort 346 Einwohner.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Rosch Pina liegt nördlich des Sees Genezareth, etwa 2 km südöstlich der Stadt Safed auf einer Höhe von 420 Meter über dem mittleren Meeresspiegel. Nördlich von Rosch Pina liegt die Huleebene mit den Resten des Hule-Sees, der eigentlich ein in den 1950er-Jahren trockengelegtes Sumpfgebiet ist.

Verkehr[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Flugplatz Mahanaim / Flughafen Rosh Pina liegt 2,1 km von Rosch Pina entfernt. Der Flugplatz ist nur für den nationalen Flugverkehr von Bedeutung.

Persönlichkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Rosch Pina – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. אוכלוסייה ביישובים 2018 (Bevölkerung der Siedlungen 2018). (XLSX; 0,13 MB) Israel Central Bureau of Statistics, 25. August 2019, abgerufen am 11. Mai 2020.