Rudolf Klein-Rhoden

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Rudolf Klein-Rhoden (* 27. Januar 1871 in Ober-Gerspitz; † 5. Jänner 1936 in Berlin) war ein österreichischer Schauspieler.

Leben[Bearbeiten]

Der Sohn eines Braumeisters debütierte ohne schauspielerische Ausbildung 1891 als jugendlicher Held in Czernowitz. Im diesem Fach spielte er unter anderem 1894 am Raimundtheater in Wienam Deutschen Theater München, in Graz und 1899/1900 in New York.

Seit 1900 agierte er vorwiegend in Deutschland, zum Beispiel in Düsseldorf, Hannover (1901) und am Berliner Residenztheater (1902). Ab 1913 erhielt er Filmangebote, und Klein-Rhoden stand als Nebendarsteller in den folgenden Jahren oft häufig vor der Kamera. Mit dem Ende des Stummfilmzeitalters beendete er seine Filmlaufbahn.

Sein Bruder war der Schauspieler Josef Klein.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]