SPAR European Shopping Centers

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
SES Spar European Shopping Centers
Ses-Logo.svg
Rechtsform GmbH
Gründung 2007
Sitz Salzburg, Österreich
Leitung Marcus Wild (CEO)
Johann Felser (CFO)
Mitarbeiter 399
Umsatz 2,69 Mrd. EUR (2015)
Branche Einzelhandelsimmobilien und Shopping-Center
Website www.ses-european.com

SES Spar European Shopping Centers ist eine eigenständige Konzerngesellschaft innerhalb der SPAR Österreich-Gruppe. Der Firmensitz des 2007 gegründeten Unternehmens befindet sich in Salzburg. Das Unternehmen ist größter Entwickler, Errichter und Betreiber von Shopping-Centern in Österreich und betreibt derzeit insgesamt 30 Shopping-Center in sechs europäischen Ländern. SES ist damit unter den Top-Entwicklern Europas und Marktführer in Österreich und Slowenien. Das Unternehmen erwirtschaftete 2015 nach eigenen Angaben an seinen Shopping-Center-Standorten in Österreich und dem benachbarten Ausland mit rund 2.000 Shops einen Händler-Verkaufsumsatz brutto von 2,69 Mrd. €. Dies bedeutet ein Plus von 4,8 Prozent.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Unternehmen wurde Mitte 2007 von SPAR Österreich gegründet, um die Aktivitäten im Geschäftsfeld Shopping-Center und im Bereich großflächiger Handelsimmobilien zu bündeln. Seit April 2008 befindet sich das Unternehmen mit ca. 80 Mitarbeitern in einer eigenen Zentrale am Stadtrand von Salzburg.

Tätigkeitsbereiche[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Entwicklung, der Bau, die Verpachtung der Shopflächen sowie der Betrieb der Shopping-Center sind die Hauptaufgabe des Unternehmens. Einen besonderen Bereich des Unternehmens bildet das Facilitymanagement, das neben den Shopping-Centern auch noch die österreichischen Märkte der Interspar und Maximarkt betreut. Ebenso wickelt SES den Bau und die Verpachtung von Shopflächen für die Hypermarkt-Tochter der SPAR Österreich, Interspar, ab. Entwicklung, Bau, Center-Management und Facility-Management werden von SES auch als Dienstleistung außerhalb des Konzerns angeboten und erfolgreich umgesetzt.

Standorte im Management von SES[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Österreich[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Italien[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Slowenien[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Tschechien[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ungarn[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kroatien[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]