Saint-Julien-Labrousse

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Saint-Julien-Labrousse
Saint-Julien-Labrousse (Frankreich)
Saint-Julien-Labrousse
Region Auvergne-Rhône-Alpes
Département Ardèche
Arrondissement Tournon-sur-Rhône
Kanton Le Cheylard
Gemeindeverband Communauté de communes Val Eyrieux
Koordinaten 44° 55′ N, 4° 31′ OKoordinaten: 44° 55′ N, 4° 31′ O
Höhe 315–899 m
Fläche 16,47 km2
Einwohner 344 (1. Januar 2014)
Bevölkerungsdichte 21 Einw./km2
Postleitzahl 07160
INSEE-Code

Die Mairie

Saint-Julien-Labrousse ist eine Gemeinde im Osten des Zentralmassivs sowie im französischen Département Ardèche in der Region Auvergne-Rhône-Alpes. Sie gehört zum Kanton Le Cheylard und zum Arrondissement Tournon-sur-Rhône. Die Bewohner nennen sich Labroussois oder Labroussoises. Nachbargemeinden sind Saint-Cierge-sous-le-Cheylard und Nonières im Nordwesten, Saint-Prix im Norden, Saint-Basile im Nordosten, Châteauneuf-de-Vernoux und Saint-Apollinaire-de-Rias im Osten, Saint-Jean-Chambre im Südosten, Beauvène im Süden, Saint-Michel-d’Aurance, Saint-Barthélemy-le-Meil und Le Cheylard im Südwesten und Jaunac im Westen.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2008 2014
Einwohner 571 515 425 355 336 318 336 344

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Saint-Julien-Labrousse – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien