Saint-Martin-au-Laërt

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Saint-Martin-au-Laërt
Wappen von Saint-Martin-au-Laërt
Saint-Martin-au-Laërt (Frankreich)
Saint-Martin-au-Laërt
Gemeinde Saint-Martin-lez-Tatinghem
Region Hauts-de-France
Département Pas-de-Calais
Arrondissement Saint-Omer
Koordinaten 50° 45′ N, 2° 14′ OKoordinaten: 50° 45′ N, 2° 14′ O
Postleitzahl 62500
ehemaliger INSEE-Code 62757
Eingemeindung 1. Januar 2016
Status commune déléguée
Website http://www.ville-saintmartinaulaert.fr/

Ehemaliges Rathaus von Saint-Martin-au-Laërt

Saint-Martin-au-Laërt ist eine ehemalige französische Gemeinde mit zuletzt 3.903 Einwohnern (Stand 2013) im Département Pas-de-Calais und der Region Nord-Pas-de-Calais. Sie gehörte administrativ zum Arrondissement Saint-Omer und zum Kanton Saint-Omer. Ihre Einwohner werden Saint-Martinois genannt.

Saint-Martin-au-Laërt wurde mit Wirkung vom 1. Januar 2016 mit der früheren Gemeinde Tatinghem zur Commune nouvelle Saint-Martin-lez-Tatinghem fusioniert.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Ort ist eine banlieue im Westen von Saint-Omer. Umgeben wird Saint-Martin-au-Laërt von den Nachbarorten Salperwick im Norden, Saint-Omer im Osten, Longuenesse im Süden sowie Tatinghem im Südwesten.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2011
Einwohner 1.630 2.764 4.857 4.398 4.259 3.921 3.882 5.706

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kirche Saint-Martin
  • Kirche Saint-Martin
  • sog. Große Mühle, Bockwindmühle, 1801 errichtet, seit 2001 Monument historique
  • Aile-Mühle, Holländerwindmühle
  • Schloss La Tour Blanche
  • Britischer Militärfriedhof
sog. Große Mühle

Persönlichkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Saint-Martin-au-Laërt – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien