Santa Fe (Galápagos)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Vorlage:Infobox Insel/Wartung/Höhe fehlt

Santa Fé (Barrington)
Ein Baumkaktus Opuntia echios var. barringtonensis auf Santa Fé
Ein Baumkaktus Opuntia echios var. barringtonensis auf Santa Fé
Gewässer Pazifischer Ozean
Inselgruppe Galápagos-Inseln
Geographische Lage 0° 49′ 9″ S, 90° 3′ 36″ W-0.81929-90.05993Koordinaten: 0° 49′ 9″ S, 90° 3′ 36″ W
Santa Fé (Barrington) (Galápagos-Inseln)
Santa Fé (Barrington)
Fläche 24 km²
Einwohner (unbewohnt)

Santa Fé (englisch Barrington Island) ist eine der Galapagos-Inseln. Sie ist 24 km² groß und der höchste Punkt der Insel liegt 259 Meter über dem Meeresspiegel. Sie befindet sich im Zentrum des Archipels, südöstlich von Santa Cruz.

Der Santa Fe-Drusenkopf (Conolophus pallidus) lebt nur auf dieser Insel. Auf allen anderen Galapagosinseln ist er durch den normalen Drusenkopf (Conolophus subcristatus) vertreten.

Die Insel besteht aus dem Rest eines alten Schildvulkans.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Santa Fé – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien