Schaffhauser Fernsehen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Schaffhauser Fernsehen AG
Fernsehsender (Privatrechtlich)
Programmtyp Vollprogramm
Empfang Kabel & Internet
Bildauflösung HD
Sendestart 1994
Sprache Schweizerdeutsch
Sitz Schaffhausen
Eigentümer Verlagshaus Meier + Cie AG
[www.shf.ch Website]

Das Schaffhauser Fernsehen (SHf) ist ein Schweizer Regionalfernsehsender mit Sitz in Schaffhausen.

Besitz[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Schaffhauser Fernsehen gehört zum Verlagshaus Meier + Cie AG, dem auch der Radiosender Radio Munot und die Zeitung Schaffhauser Nachrichten angehören.

Geschichte des Senders[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Schaffhauser Fernsehen wurde 1994 als Aktiengesellschaft gegründet. 2008 wurden vom Bundesamt für Kommunikation BAKOM die Sendegebiete für konzessionierte Regionalfernsehsender neu aufgeteilt. Der Kanton Schaffhausen gehört neu, zusammen mit den Kantonen Zürich und Thurgau, zur Region Zürich-Nordostschweiz. Die neue Konzession ging an den Sender Tele Top. Durch den Wegfall der Konzession verlor das Schaffhauser Fernsehen auch den Anspruch, Gelder aus dem Gebührensplitting zu erhalten. Seit 2008 hat das Schaffhauser Fernsehen den Status eines „gemeldeten TV-Programms“ und ist werbefinanziert. Auf der Suche nach Sparmöglichkeiten, bezog der Sender im Jahre 2011 Redaktionsräume im Gebäude der Meier + Cie AG an der Vordergasse in Schaffhausen. Auch ein neues Fernsehstudio wurde eingerichtet. Seit 2019 werden vermehrt Live-Sendungen wie Konzerte, Abstimmungssendungen und politische Diskussionen übertragen.

Verbreitung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Schaffhauser Fernsehen wird analog und digital über das regionale Kabelnetz der Sasag AG (Digital Cable Group) sowie über SwisscomTV im gesamten Kanton Schaffhausen und Teilen der Kantone Zürich und Thurgau verbreitet. Ausserdem findet es im Internet Verbreitung über die Region hinaus.

Sendungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Schaffhauser Fernsehen sendet täglich um 18:00 Uhr die Nachrichtensendung „News“ mit anschliessendem Meteo, sowie dem bekannten Talk-Format "Hüt im Gschpröch" und einer Zweit-Sendung. Somit ist die erste halbe Sendestunde stark auf die Region ausgerichtet. Die tägliche Stunde an TV-Programm wird bis zum nächsten Tag um 18:00 Uhr wiederholt.

Weitere Sendungen sind:

  • Hüt im Gschpröch, Gesprächssendung
  • Leute, People-Sendung
  • Das Blocher-Prinzip, Gesprächssendung mit Altbundesrat Christoph Blocher (wird auch auf teleblocher.ch ausgestrahlt)
  • En Gedanke am Wuchenend & TV Gottesdienste, Religionssendung
  • Tierisch, Tiersendung
  • ImmoTV, Gesprächssendung
  • Kochrausch, Kochsendung
  • GlobeTV, Dauerwerbesendung
  • SportDate, Sport-Talk
  • VintageTime, Verkaufssendung

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]