Schklou

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Schklou | Schklou
Шклоў |
(weißrus.) |
Wappen
Wappen
Staat: Weißrussland Weißrussland
Woblasz: Flag of Mahilyow Voblast.png Mahiljou
Koordinaten: 54° 13′ N, 30° 17′ OKoordinaten: 54° 13′ N, 30° 17′ O
Fläche: 10,7 km²
 
Einwohner: 20.168 (2010)
Bevölkerungsdichte: 1.885 Einwohner je km²
Zeitzone: Moskauer Zeit (UTC+3)
Telefonvorwahl: (+375) 2239
Postleitzahl: BY - 213010
Kfz-Kennzeichen: 6
 
Webpräsenz:
Schklou (Weißrussland)
Schklou
Schklou

Schklou (weißrussisch Шклоў, russisch Шклов Schklow), frühere Schreibweise auch Szklów, ist eine Stadt in Weißrussland in der Mahiljouskaja Woblasz und administratives Zentrum der Verwaltungseinheit Rajon Schklou.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Ort wird erstmals schriftlich 1535 erwähnt. Im Russisch-Polnischen Krieg fanden 1654 und 1656 zwei Schlachten in der Umgebung statt.

Im 18. und 19. Jahrhundert war Schklow ein bedeutendes jüdisches Zentrum mit einer Jeschiwa. Gegen Ende des 19. Jahrhunderts lebten hier über 5000 Juden. Zu Beginn des 20. Jahrhunderts begann die Abwanderung. Im Juli 1941 wurde der Ort von deutschen Truppen besetzt. Nach sowjetischen Quellen wurden 3200 Juden in Schklow und Umgebung im September 1941 von den Einsatzgruppen erschossen.

Bevölkerungsentwicklung[1][Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1979: 11.814
  • 1989: 14.893
  • 2010: 20.168

Söhne der Stadt[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Schklou – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiven: @1@2Vorlage:Toter Link/bevoelkerungsstatistik.de[1]