Schmale Sinn

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Schmale Sinn
(in Bayern: Kleine Sinn)
Die Schmale Sinn kurz vor ihrer Mündung in die Sinn

Die Schmale Sinn kurz vor ihrer Mündung in die Sinn

Daten
Gewässerkennzahl DE: 24482
Lage Landkreis Bad Kissingen (Bayern),
Main-Kinzig-Kreis (Hessen)
Flusssystem Rhein
Abfluss über Sinn → Fränkische Saale → Main → Rhein → Nordsee
Quelle Am Südosthang der Dammersfeldkuppe
50° 23′ 42″ N, 9° 52′ 25″ O
Quellhöhe ca. 800 m ü. NN
Mündung Bei Altengronau in die SinnKoordinaten: 50° 15′ 24″ N, 9° 38′ 29″ O
50° 15′ 24″ N, 9° 38′ 29″ O
Mündungshöhe ca. 235 m ü. NN
Höhenunterschied ca. 565 m
Sohlgefälle

20 ‰

Länge 27,6 km[1]
Einzugsgebiet 103,63 km²

Die Mündung der Schmalen Sinn (links) in die Sinn (rechts)

Die Mündung der Schmalen Sinn (links) in die Sinn (rechts)

Die Schmale Sinn ist ein rechter Nebenfluss der Sinn im Landkreis Bad Kissingen und im Main-Kinzig-Kreis in der Rhön. Ihr bayerischer Name im Oberlauf ist Kleine Sinn.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Verlauf[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Kleine Sinn entspringt am Südosthang der Dammersfeldkuppe (928 m) im Truppenübungsplatz Wildflecken und fließt vorwiegend in westliche Richtung. An der Wüstung Schmelzhof verlässt sie das Sperrgebiet des Übungsplatzes und erreicht den Ort Kothen. Bei Speicherz unterquert sie die Grenzwaldbrücke der A 7, fließt nach Hessen und trägt nun den Namen Schmale Sinn.

Die Schmale Sinn fließt durch die Gemeinde Sinntal. Nach Oberzell ändert sie ihre Fließrichtung nach Süden und fließt durch Weichersbach und Mottgers, wo sie unmittelbar an der bayerischen Grenze zwischen Altengronau und Zeitlofs im Naturschutzgebiet Sinnwiesen von Altengronau in die Sinn mündet.

Zuflüsse[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Reppach (rechts, wird oft auch als einen Quellbach angesehen)
  • Lachsbach (links)
  • Steiersbach (rechts)
  • Hammersbach (rechts)
  • Weichersbach (links)
  • Eschewiesengraben (rechts)
  • Weißenbach (links)

Fauna[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

An der Schmalen Sinn kommt der Biber vor. 2003 wurden dort vier Biberreviere festgestellt[2].

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Schmale Sinn – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. GeoFachDatenAtlas und Gewässerdienste des Bayerischen Landesamtes für Umwelt
  2. Artensteckbrief: Europäischer Biber