Schminkwurz

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Schminkwurz
Schminkwurz

Schminkwurz

Systematik
Kerneudikotyledonen
Asteriden
Euasteriden I
Familie: Raublattgewächse (Boraginaceae)
Gattung: Alkanna
Art: Schminkwurz
Wissenschaftlicher Name
Alkanna tinctoria
Tausch

Die Schminkwurz (Alkanna tinctoria) ist eine Pflanzenart aus der Gattung Alkanna.

Merkmale[Bearbeiten]

Die Schminkwurz ist ein mehrjähriges, bis zu 30 cm hoch werdendes Kraut. Sie blüht im Juni blau. Die Rinde der Wurzeln enthalten fünf bis sechs Prozent Alkannin und etwas Alkannan. Darüber hinaus finden sich dort auch die Rotpigmente Anchusarot und Alkannarot. Die Pflanze dient daher zur Gewinnung von Farbstoffen, woraus sich der Name ableitet.

Vorkommen[Bearbeiten]

Die Pflanze ist in Südosteuropa, der Türkei, Ungarn und in Nordafrika heimisch.

Bezeichnungen[Bearbeiten]

Als Synonym des wissenschaftlichen Namens ist Anchusa tinctoria L. bekannt. Darüber hinaus bestehen diverse Trivialnamen, so Färbende Ochsenzunge und Falsche Alkanna. Für Schminkwurz sind oder waren auch die Bezeichnungen Alkannawurzel, Alkeruenwurzel, Blutwurzel, rotes Färberkraut, Orkanette, Orkanetwurzel, türkische Röte, Rotfärbekraut und rote Zunge gebräuchlich.[1]

Verwendung[Bearbeiten]

Bereits in der Antike wurde die Schminkwurz als Mittel zum Färben von Wolle und als Bestandteil von Schminken genutzt.[2] Auch in späteren Epochen wurde die färbende Eigenschaft eingesetzt. Es erfolgte auch eine Verwendung als Ersatz für Schneckenpurpur. Die die Farbstoffe enthaltenen Wurzeln werden im Frühjahr oder Herbst geerntet.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Alkanna tinctoria – Album mit Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Georg August Pritzel, Carl Jessen: Die deutschen Volksnamen der Pflanzen. Neuer Beitrag zum deutschen Sprachschatze. Philipp Cohen, Hannover 1882, Seite 26 f., online.
  2. Paul Wagler: Ἄγχουσα. In: Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft (RE). Band I,2, Stuttgart 1894, Sp. 2111 f.