Sensbacher Höhe

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Sensbacher Höhe
f1
Höhe 557,8 m ü. NHN [1]
Lage Ober-Sensbach, Odenwaldkreis, Hessen, Deutschland
Gebirge Odenwald
Dominanz 9 km → Katzenbuckel
Schartenhöhe 90 mfd2
Koordinaten 49° 32′ 43″ N, 8° 59′ 43″ OKoordinaten: 49° 32′ 43″ N, 8° 59′ 43″ O
Topo-Karte LAGIS Hessendep3
Sensbacher Höhe (Hessen)
Sensbacher Höhe

Die Sensbacher Höhe, ein Höhenzug in der Gemarkung Ober-Sensbach im hessischen Odenwald, ist mit 557,8 m ü. NHN[1] ist nach dem Kohlwald bei Bullau die zweithöchste Erhebung im Odenwaldkreis.

Die Sensbacher Höhe erstreckt sich über etwa 5 km Länge zwischen den von Nord nach Süd laufenden Fließgewässern von Gammelsbach im Westen mit dem gleichnamigen Straßendorf im Tal, das zu Oberzent gehört, und von Sensbach im Osten, an dessen Ufer die drei Oberzenter Ortsteile Ober-Sensbach, Unter-Sensbach und Hebstahl liegen. Oben auf dem Bergzug, der fast durchweg bewaldet ist, verläuft fast ohne Gefällewechsel eine Waldstraße. Die Sensbacher Höhe fällt von Nord nach Süd vom höchsten Punkt (557,8 m) auf einer recht flachen Kuppe im Waldgewann Hohe Höhe [2], das nahe bei einem kleinen, die Täler verbindenden Pass der L 3120 liegt, über den Gickelsberg (554 m) bis etwa zum Zigeunerstock (452,8 m).

Der Bergzug setzt sich morphologisch nach Norden wie nach Süden fort, diese Fortsetzungen werden jedoch nicht mehr zur Sensbacher Höhe gezählt: Im Norden führt der Selserberg in fortlaufendem Gefälle bis zum Elseberg (518 m) hinab, hinter einem Seitentaleinschnitt am Reußenkreuz liegt noch der Krähberg (554,9 m). Im Süden steigt der Kamm bis zur Hohen Warte (551,5 m) an und fällt danach in Richtung Südsüdwesten über den Itterberg (391 m) bis ins Neckartal bei Eberbach ab.[3]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b TK 1:25.000 im LAGIS Hessen.de
  2. Gewannname Hohe Höhe nach der hessischen Onlinekarte bei den Weblinks, Maßstab kleiner 1:3.000.
  3. Höhenangaben nach der baden-württembergischen Onlinekarte bei den Weblinks, Maßstab 1:10.000.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]