Sergei Igorewitsch Jelisarow

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
RusslandRussland Sergei Jelisarow Eishockeyspieler
Personenbezogene Informationen
Geburtsdatum 5. Februar 1985
Geburtsort Russische SFSR
Größe 185 cm
Gewicht 83 kg
Spielerbezogene Informationen
Position Stürmer
Nummer #65
Schusshand Links
Spielerkarriere
2001–2002 HK Ischorez
2003–2005 HK Sibir Nowosibirsk
2005–2006 Energija Kemerowo
2006–2007 Amur Chabarowsk
Neftjanik Leninogorsk
2007 Sauralje Kurgan
2007–2009 Kapitan Stupino
2009–2010 HK Sibir Nowosibirsk
Sauralje Kurgan
2010 HK Sary-Arka Karaganda
seit 2010 Kasz.-Torp. Ust-Kamenogorsk

Sergei Igorewitsch Jelisarow (russisch Сергей Игоревич Елизаров; * 5. Februar 1985 in der Russischen SFSR) ist ein russischer Eishockeyspieler, der seit 2010 bei Kaszink-Torpedo Ust-Kamenogorsk in der Wysschaja Hockey-Liga unter Vertrag steht.

Karriere[Bearbeiten]

Sergei Jelisarow begann seine Karriere als Eishockeyspieler beim HK Ischorez, für dessen erste Mannschaft er in der Saison 2001/02 in der drittklassigen Perwaja Liga aktiv war. Von 2003 bis 2005 stand der Angreifer beim HK Sibir Nowosibirsk unter Vertrag, für den er jedoch nur zu zwei Einsätzen in der Superliga kam. Die Saison 2005/06 verbrachte er bei Energija Kemerowo in der Wysschaja Liga, der zweiten russischen Spielklasse. Die folgende Spielzeit begann er bei Amur Chabarowsk, für das er vier punktlosen Spielen in der Superliga auf dem Eis stand. Zudem erzielte er zwölf Scorerpunkte in neun Spielen für Amurs zweite Mannschaft in der Perwaja Liga. Die Saison beendete er schließlich bei Neftjanik Leninogorsk in der Wysschaja Liga.

Die Saison 2007/08 begann Jelisarow beim Zweitligisten Sauralje Kurgan, den er jedoch nach nur sechs Einsätzen wieder verließ, um in den folgenden eineinhalb Jahren für dessen Ligarivalen Kapitan Stupino auf Torejagd zu gehen. Für die Saison 2009/10 wurde der Russe erneut vom HK Sibir Nowosibirsk verpflichtet, für den er drei Spiele in der ein Jahr zuvor gegründeten Kontinentalen Hockey-Liga absolvierte, während er die gesamte restliche Spielzeit bei Sibirs Kooperationspartner und seinem Ex-Klub Sauralje Kurgan in der zweiten Liga verbrachte.

Zur Saison 2010/11 wechselte Jelisarow zunächst zum kasachischen Verein HK Sary-Arka Karaganda, für den er auf europäischer Ebene zu drei Einsätzen im IIHF Continental Cup kam. Dabei erzielte er zwei Tore und bereite eines vor. Im Laufe der Spielzeit wurde der Russe von ebenfalls aus Kasachstan stammenden Kaszink-Torpedo Ust-Kamenogorsk verpflichtet, der am Spielbetrieb der neuen zweiten russischen Spielklasse, der Wysschaja Hockey-Liga, teilnimmt.

Statistik[Bearbeiten]

Saisons Spiele Tore Assists Punkte Strafminuten
KHL-Hauptrunde 1 3 0 0 0 0
KHL-Playoffs
Superliga-Hauptrunde 3 6 0 0 0 4
Superliga-Playoffs

(Stand: Ende der Saison 2010/11)

Weblinks[Bearbeiten]