Seugne

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Seugne
Vorlage:Infobox Fluss/KARTE_fehlt
Der Fluss bei Pons

Der Fluss bei Pons

Daten
Gewässerkennzahl FRR5--0250
Lage Frankreich, Region Poitou-Charentes
Flusssystem Charente
Abfluss über Charente → Atlantischer Ozean
Quelle an der Gemeindegrenze von Montlieu-la-Garde und Chepniers
45° 15′ 24″ N, 0° 16′ 37″ W45.256666666667-0.2769444444444493
Quellhöhe ca. 93 m[1]
Mündung Hauptarm im Gemeindegebiet von Les Gonds in die Charente45.727777777778-0.618055555555563Koordinaten: 45° 43′ 40″ N, 0° 37′ 5″ W
45° 43′ 40″ N, 0° 37′ 5″ W45.727777777778-0.618055555555563
Mündungshöhe ca. m[2]
Höhenunterschied ca. 90 m
Länge 82 km[3]
Linke Nebenflüsse Laurençanne, Rochette
Rechte Nebenflüsse Pimparade, Pharaon, Trèfle

Die Seugne ist ein Fluss in Frankreich, der im Département Charente-Maritime in der Region Poitou-Charentes verläuft. Sie entspringt an der Gemeindegrenze von Montlieu-la-Garde und Chepniers und entwässert generell in nordwestlicher Richtung. Beim Ort Colombiers teilt sich der Fluss. Der westlich verlaufende Hauptarm mündet nach 82[3] Kilometern im Gemeindegebiet von Les Gonds, am Stadtrand von Saintes, als linker Nebenfluss in die Charente. Der östlich verlaufende Arm mündet an der Gemeindegrenze von Courcoury und Saint-Sever-de-Saintonge ebenfalls in die Charente.

Orte am Fluss[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Seugne – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Anmerkungen[Bearbeiten]

  1. Quelle geoportail.gouv.fr
  2. Mündung geoportail.gouv.fr
  3. a b Die Angaben zur Flusslänge beruhen auf den Informationen über die Seugne auf sandre.eaufrance.fr (französisch), abgerufen am 25. Januar 2010, gerundet auf volle Kilometer.