Shunde

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Lage des Stadtbezirks Shunde im Gebiet der bezirksfreien Stadt Foshan
1
Shunde

Shunde (chinesisch 順德區 / 顺德区, Pinyin Shùndé qū) ist ein Stadtbezirk der Stadt Foshan in der chinesischen Provinz Guangdong. Äußerlich wirkt Shunde wie eine eigenständige Stadt, da zwischen dem Zentrum von Shunde und dem Zentrum von Chancheng, das gleichzeitig Zentrum Foshans ist, auch weitläufige ländliche Gebiete liegen.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Shunde liegt im Süden der bezirksfreien Stadt Foshan und grenzt im Norden an den Stadtbezirk Chancheng.

Das Klima in Shunde ist subtropisch und die Durchschnittstemperaturen liegen zwischen 13,1 °C im Januar und 28,7 °C im Juli. Mit einer Niederschlagsmenge von 1649,9 mm gehört es zu den trockeneren Gebieten Guangdongs.

Wohngebiet

Bevölkerung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In Shunde leben 1,11 Mio. Menschen (2002). Es ist der Heimatort vieler im Ausland lebender Chinesen.

Ethnische Gliederung der Bevölkerung Shundes (2000)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Beim Zensus im Jahre 2000 hatte Shunde 1.694.152 Einwohner.

Name des Volkes Einwohner Anteil
Han 1.661.262 98,06 %
Zhuang 18.759 1,11 %
Tujia 3.700 0,22 %
Miao 2.444 0,14 %
Yao 2.431 0,14 %
Bouyei 1.796 0,11 %
Dong 797 0,05 %
Mongolen 477 0,03 %
Bai 387 0,02 %
Hui 313 0,02 %
Mandschu 223 0,01 %
Yi 201 0,01 %
She 200 0,01 %
Tibeter 196 0,01 %
Koreaner 183 0,01 %
ethnisch noch nicht klassifizierte 169 0,01 %
Sonstige 614 0,04 %

Wirtschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das BIP beträgt 43,73 Mrd. RMB (2002). Shunde ist damit eine der reichsten Verwaltungseinheiten auf Kreisebene in Guangdong und zählt (zusammen mit Nanhai, Dongguan und Zhongshan) zu den sogenannten vier kleinen Drachen Guangdongs.

Seit dem Beginn der Reformen in China entwickelte sich die Wirtschaft – vor allem die elektronische Industrie – in Shunde rasant. Einige größere chinesische Unternehmen wie Rongsheng, Midea (美的 Meidi) und Kelong haben hier ihren Sitz. Shunde ist das wichtigste Zentrum des Möbelhandels in China.

Verwaltungsgliederung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die ehemalige kreisfreie Stadt Shunde wurde am 8. Dezember 2002 aufgelöst und in den Stadtbezirk Shunde umgewandelt. Er besteht aus vier Straßenvierteln und sechs Großgemeinden:

  • Straßenviertel Daliang (大良街道);
  • Straßenviertel Leliu (勒流街道);
  • Straßenviertel Lunjiao (伦教街道);
  • Straßenviertel Ronggui (容桂街道);
  • Großgemeinde Chencun (陈村镇);
  • Großgemeinde Jun’an (均安镇);
  • Großgemeinde Xingtan (杏坛镇);
  • Großgemeinde Longjiang (龙江镇);
  • Großgemeinde Lecong (乐从镇);
  • Großgemeinde Beijiao (北滘镇).

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sehenswert ist vor allem der Qinghui-Garten (清暉園). Daneben gibt es mehrere Tempel und weitere Gärten und Parks. In einem davon steht das größte Pailou der Welt.

Söhne und Töchter[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Shunde – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Koordinaten: 22° 48′ N, 113° 17′ O