Silberbach (Schwarzbach)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Silberbach
Gewässerkennzahl DE: 249616
Lage Taunus, Hessen, Deutschland
Flusssystem Rhein
Abfluss über Dattenbach→Schwarzbach → Main → Rhein → Nordsee
Ursprung Zusammenfluss zweier Quellbäche an der Stegwiese östlich von Schloßborn
Mündung bei Ehlhalten in den Dattenbach
50° 10′ 15″ N, 8° 22′ 16″ O

Länge 7,1 km[1]
Einzugsgebiet 6,05 km²[1]

Der Silberbach ist ein linker Nebenbach des Dattenbachs im Taunus.

Verlauf[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Silberbach verfügt über zwei Quellbäche. Der nördliche von beiden entspringt im Tränkebachschlag südöstlich des Glaskopfes.Welt-Icon
Ähnlich wie der etwa 300 Meter parallel fließende Rombach diente er der Tränkung der Tiere an der Passhöhe Eselsheck, der heutigen B8. Daher wurde er historisch Tränkbach genannt. Heute wird er Kalbshecker Bach genannt, nach der unterhalb der B8 liegenden Waldflur Kalbsheck.

Etwa 1.000 Meter weiter südlich entspringt der zweite Quellbach.Welt-Icon
1.200 Meter unterhalb der Quelle lag die Wüstung Dittelshain. Der Bach trägt daher auch die Bezeichnung Dittelshainer Bach.

An der Stegwiese östlich von Schloßborn vereinigen sich die beiden Bäche zum Silberbach. Er fließt nun zwischen dem Spitzen Berg und dem Atzelberg nach Ehlhalten, wo er in den Dattenbach mündet.

Der südliche Zipfel des Spitzen Berges trägt den Namen Silberberg (hier soll sich einst ein Silberbergwerk befunden haben). Der Name des Baches leitet sich hiervon ab.

Naturschutzgebiet Silberbachtal bei Schloßborn[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Silberbachtal bei Schloßborn

1997 wurde das Naturschutzgebiet Silberbachtal bei Schloßborn mit einer Größe von 39,67 Hektar unter Schutz gestellt.[2] Welt-Icon

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Hermin Herr: Lexikon vom hohen Taunus, S. 104

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Gewässerkartendienst des Hessischen Ministeriums für Umwelt, Klimaschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz (Hinweise)
  2. World Database on Protected Areas – Silberbach (Schwarzbach) (englisch)