Skaftárhreppur

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Skaftárhreppur
Basisdaten
Staat: Island
Region: Suðurland
Wahlkreis: Suðurkjördæmi
Sýsla: Vestur-Skaftafellssýsla
Einwohnerzahl: 475 (1. Januar 2017)
Fläche: 6946 km²
Bevölkerungsdichte: 0 Einwohner/km²
Postleitzahl: 880
Politik
Gemeindenummer 8509
Kontakt
Webpräsenz: www.klaustur.is
Karte
Lage von Skaftárhreppur

Koordinaten: 63° 47′ N, 18° 3′ W

Skaftárhreppur ist eine isländische Gemeinde in der Region Suðurland. Am 1. Januar 2017 hatte die Gemeinde 475 Einwohner.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gemeinde grenzt im Westen an die Gemeinde Mýrdalur und den Mýrdalsjökull, im Norden an die Gemeinden Rangárþing ytra und Ásahreppur sowie den Vatnajökull und im Osten an die Gemeinde Hornafjörður. Durch die Gemeinde fließt der namensgebende Fluss Skaftá, der dem Vatnajökull entspringt und durch einen Ausläufer des Langisjór gespeist wird. Ferner befinden sich die Schlucht Eldgjá und die Laki-Krater auf dem Gemeindegebiet.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gemeinde entstand am 10. Juni 1990 aus den Gemeinden Álftavershreppur, Leiðvallarhreppur, Skaftártunguhreppur, Kirkjubæjarhreppur und Hörgslandshreppur.

Orte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kirkjubæjarklaustur

Der größte Ort der Gemeinde ist Kirkjubæjarklaustur mit etwa 130 Einwohnern.

Verkehr[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gemeinde ist von Vík í Mýrdal im Westen oder Skaftafell im Osten über die Ringstraße Hringvegur erreichbar.