Solomon Tsige

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Solomon Tsige (* 23. Januar 1985 in Chacha) ist ein äthiopischer Langstreckenläufer, der sich auf den Marathon spezialisiert hat.

Er startete zunächst auf der Halbmarathondistanz und wurde Fünfter bei den Halbmarathon-Weltmeisterschaften 2004 in Neu-Delhi.

2008 wechselte er auf die volle Distanz, kam aber beim Amsterdam-Marathon in 2:13:23 h nur auf Platz 13. Nach einem 12. Platz beim Dubai-Marathon 2009 glückte ihm sein bislang größter Erfolg beim Hamburg-Marathon desselben Jahres, den er in 2:11:47 h für sich entschied.[1]

Weblinks[Bearbeiten]

Fußnoten[Bearbeiten]

  1. Die Welt: Beim dritten Versuch gelingt der Lauf ins große Glück. 27. April 2009