Spedition Marcus

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Seriendaten
OriginaltitelSpedition Marcus
ProduktionslandDeutschland
OriginalspracheDeutsch
Jahr1968
Länge25 Minuten
Episoden6 in 1 Staffel
IdeeKurt Joachim Fischer
MusikRolf-Hans Müller
Erstausstrahlung1968 auf ARD
Besetzung

Spedition Marcus war eine sechsteilige Fernsehserie des Südwestfunks (ARD), die 1968 erstmals ausgestrahlt wurde. Der Regisseur Hans Müller schuf diese sechs Folgen nach dem Drehbuch von Christian Bock (nach einer Idee von Kurt Joachim Fischer). Die Produktionsleitung hatte Hans-Bolko Marcard.

Die jeweils rund 25 Minuten langen Episoden in Farbe waren erstmals vom 5. Oktober 1968 bis 14. Dezember 1968 um 19:20 Uhr im SWF-Regionalprogramm der ARD zu sehen.[1]

Handlung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Als die Eigentümer der Spedition Marcus tödlich verunglücken, erbt deren Tochter Gisela, eine Kunststudentin, die Spedition. Dr. Köster, ein Rechtsanwalt und Bekannter ihrer Eltern, drängt ihr Herrn Kaiser als Geschäftsführer auf. Zum Leidwesen aller entpuppt sich dieser bald als Störenfried. Da Gisela mit einem Jurastudenten verlobt ist, entlässt sie Kaiser und meistert fortan zusammen mit ihrem Verlobten alle anstehenden Aufgaben in ihrer Spedition.

Episoden[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nr.
(ges.)
Nr.
(St.)
Original­titel Erstaus­strahlung Deutschland Regie Drehbuch Erstausstrahlender
Sender
1 1 Unter neuer Leitung 5. Oktober 1968 Hans Müller Christian Bock, Kurt Joachim Fischer (Idee) ARD
2 2 Die Zange 19. Oktober 1968 Hans Müller Christian Bock, Kurt Joachim Fischer (Idee) ARD
3 3 Transport aus Hamburg 2. November 1968 Hans Müller Christian Bock, Kurt Joachim Fischer (Idee) ARD
4 4 Drei Kisten aus Afrika 16. November 1968 Hans Müller Christian Bock, Kurt Joachim Fischer (Idee) ARD
5 5 Per Anhalter 30. November 1968 Hans Müller Christian Bock, Kurt Joachim Fischer (Idee) ARD
6 6 Zwei neue Kipper 14. Dezember 1968 Hans Müller Christian Bock, Kurt Joachim Fischer (Idee) ARD

DVD-Veröffentlichung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Januar 2012 wurde Spedition Marcus als Pidax Serien-Klassiker auf DVD veröffentlicht. Dort heißt es zur Veröffentlichung: „Spedition Marcus war eine der ersten deutschen Farbfernsehserien und wartet mit einer sympathischen Besetzung auf: Neben der attraktiven Katrin Schaake (Unsere große Schwester) spielt „Bergdoktor“ Gerhart Lippert die männliche Hauptrolle. […] Die sechs unterhaltsamen Folgen bieten für jeden etwas: spannende Abenteuer, Kriminalstories, Liebes- und amüsante Alltagsgeschichten.“[2]

Andere Fernfahrerserien[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. krimiserien.heimat.eu: Ausstrahlungsdaten
  2. Spedition Marcus DVD Pidax Serien-Klassiker