Erich Fritze

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Erich Fritze (* 31. August 1923 in Berlin; † 10. April 1991 in Riva del Garda, Italien) war ein deutscher Schauspieler und Synchronsprecher.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Fritze war zunächst ab 1945 als Schauspieler am Stadttheater Ingolstadt tätig und ging 1950 in die DDR. Es folgten Theaterengagements in Halle/Saale, Potsdam und Berlin. Er trat in mehreren DEFA-Filmen in Nebenrollen in Erscheinung, darunter in Seilergasse 8, sowie in Fernsehserien wie Raumpatrouille. Ab 1961 wirkte Fritze erneut in der Bundesrepublik, unter anderem war er in der Serie Derrick zu sehen. Als Synchronsprecher war er in Wunderbare Reise des kleinen Nils Holgersson mit den Wildgänsen als Schaf zu hören.

Filmografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]