Spitzige Lun

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Spitzige Lun
Spitzige Lun Gipfel

Spitzige Lun Gipfel

Höhe 2324 m s.l.m.
Lage Südtirol, Italien
Gebirge Ötztaler Alpen
Koordinaten 46° 42′ 20″ N, 10° 34′ 41″ OKoordinaten: 46° 42′ 20″ N, 10° 34′ 41″ O
Spitzige Lun (Südtirol)
Spitzige Lun

Die Spitzige Lun ist ein 2324 m hoher Gipfel in den Ötztaler Alpen in Südtirol.

Lage[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sie liegt im Vinschger Oberland, oberhalb der Ortschaft Mals, und ist der letzte südwestliche Ausläufer des Kammes, der das Planeiltal im Osten begrenzt.[1]

Die Spitzige Lun hieß ursprünglich Piz Lun, was – vom Lateinischen abgeleitet – Mondberg bedeutet.

Aufstieg[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Es gibt verschiedene Möglichkeiten für den Aufstieg auf die Spitzige Lun[2]:

  • Aufstieg von Mals (1051 m; Gehzeit etwa 4–5 Stunden)
  • Aufstieg über Malettes (1500 m)
  • Aufstieg über Gemassen
  • Aufstieg von Matsch
  • Aufstieg von Planeil (1596 m)

Vom Gipfel hat man eine weite Aussicht auf die vergletscherten Ortlerberge im Süden sowie auf die Gipfel der Sesvenna im Westen.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Spitzige Lun – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Walter Klier: Alpenvereinsführer Ötztaler Alpen. Bergverlag Rudolf Rother. München 1993. ISBN 3-7633-1116-5. Randzahl 4145
  2. http://www.seilschaft.it/spitzige%20lun.htm