St. Jakobus der Ältere (Haunswies)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Pfarrkirche St. Jakobus der Ältere in Haunswies
Innenansicht

Die katholische Pfarrkirche[1] St. Jakobus der Ältere in Haunswies, einem Ortsteil der Gemeinde Affing im Landkreis Aichach-Friedberg im bayerischen Regierungsbezirk Schwaben, wurde ab dem 16. Jahrhundert errichtet. Die Kirche am Pfarrweg 3 ist ein geschütztes Baudenkmal.

Architektur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Saalbau mit flacher Stichkappentonne besitzt einen eingezogenen Chor, der im Kern 1507 errichtet wurde. Nördlich befindet sich der Turm mit Zwiebelhaube, welcher nach einem Einsturz 1907 neu errichtet wurde. Der Turmunterbau ist möglicherweise aus romanischer Zeit. Das Langhaus aus dem Jahr 1777 wurde in den 1980er Jahren erweitert. Der Außenbau wird von Pilastern gegliedert.

Ausstattung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Ausstattung ist weitgehend im Stil des Rokokos erhalten. Das Fresko im Langhaus schuf Johann Georg Dieffenbrunner. Es ist die Verklärung Christi auf dem Berg Tabor dargestellt. Das Fresko im Chor von 1915 ist von Jakob Huwyler und zeigt den hl. Jakobus, wie er Armen und Kranken hilft. Das Hochaltarbild zeigt das Martyrium des heiligen Jakobus. Im linken Seitenaltar ist die Himmelfahrt Mariens und im rechten der heilige Joseph zu sehen.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: St. Jakobus der Ältere – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Bistum Augsburg

Koordinaten: 48° 27′ 17,4″ N, 11° 0′ 20,6″ O