Stefan Rottner

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Stefan Rottner (* 13. Juli 1958 in Nürnberg) ist ein deutscher Koch.

Werdegang[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nach der Ausbildung im Hotel Kleber Post in Saulgau kochte Rottner von 1978 bis 1980 in den Schweizer Stuben in Wertheim bei Jörg Müller und Dieter Müller. 1980 ging er zum Katzenbergers Adler bei Rudolf Katzenberger in Rastatt, 1981 zum Hotel Restaurant Guarda-Val in Lenzerheide und 1982 zum Grauen Haus in Oestrich-Winkel.[1] 1985 absolvierte er die Hotelfachschule Heidelberg als staatlich geprüfter Gastronom.

Seit 1985 ist er Küchenchef im Romantik Hotel Rottner in Nürnberg, das 1998 mit einem Michelinstern ausgezeichnet wurde.

Inzwischen steht ihm sein Sohn Valentin Rottner (* 1988) als gleichberechtigter Küchenchef zur Seite.[2]

Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1997: Küchenchef des Jahres im Wettbewerb der Romantik Hotels
  • 1998: Ein Stern im Guide Michelin 1999

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Stefan Rottner, Chef de Cuisine im Rottner in Nürnberg. Abgerufen am 1. Januar 2021.
  2. Restaurant Rottner in Nürnberg - Speisekarte, Preise, Bewertungen & Ranglisten. Abgerufen am 1. Januar 2021.