Steigerts

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Steigerts
Koordinaten: 49° 45′ 11″ N, 8° 41′ 21″ O
Höhe: 404–416 m ü. NN
Einwohner: 89 (31. Dez. 2017)[1]
Postleitzahl: 64342
Vorwahl: 06257
Blick auf Steigerts

Steigerts ist die kleinste Siedlung der Gemeinde Seeheim-Jugenheim im südhessischen Landkreis Darmstadt-Dieburg. Sie liegt im Südosten der Gemarkung Ober-Beerbach.

Geographische Lage[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Steigerts liegt von Wald umgeben im Naturpark Bergstraße-Odenwald an der Grenze von der Bergstraße zum Vorderen Odenwald.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Steigerts wurde erst im Jahre 1772 besiedelt, als ein Siedler aus dem Besitz der Kirche ein Stück Land erwarb und sein Haus darauf erbaute.

Die Statistisch-topographisch-historische Beschreibung des Großherzogthums Hessen berichtet 1829 über Steigerts:

»Steigerts (L. Bez. Bensheim) Weiler: besteht aus 4 Bauernhöfen, und gehört zu Oberbeerbach.«[2]

In den Jahren 1956 und 1961 wurde Steigerts als Wohnplatz von Ober-Beerbach ausgewiesen.[3] Beim Zensus 2011 wurden 84 Einwohner gezählt.[4]

Regelmäßige Veranstaltungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Steigerts – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Daten des Einwohnermeldeamts Seeheim-Jugenheim, Information der Abt. Presse- und Öffentlichkeitsarbeit der Gemeinde Seeheim-Jugenheim, 20. September 2018
  2. Georg Wilhelm Justin Wagner: Statistisch-topographisch-historische Beschreibung des Großherzogthums Hessen: Provinz Starkenburg. Band 1. Carl Wilhelm Leske, Darmstadt Oktober 1829, OCLC 312528080, S. 239 (Online bei google books).
  3. Steigerts, Landkreis Darmstadt-Dieburg. Historisches Ortslexikon für Hessen. (Stand: 1. Juni 2018). In: Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen (LAGIS).
  4. Ausgewählte Daten über Bevölkerung und Haushalte am 9. Mai 2011 in den hessischen Gemeinden und Gemeindeteilen. (PDF; 1,8 MB) In: Zensus 2011. Hessisches Statistisches Landesamt;
  5. Darmstädter Echo, Samstag, 30. Juni 2018, S. 27.