Straßenbahn Blackpool

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Straßenbahn
Straßenbahn Blackpool
Bild
Flexity 2 an der Haltestelle Tower
Basisinformationen
Staat Großbritannien
Stadt Blackpool
Eröffnung 29. September 1885
Betreiber Blackpool Transport
Webpräsenz blackpooltransport.com/services/tram-services
Infrastruktur
Streckenlänge 17,7 km
Spurweite 1435 mm (Normalspur)
Stromsystem 600 Volt DC, Oberleitung
Haltestellen 38
Betrieb
Linien 1
Fahrzeuge 16 Bombardier Flexity 2
15 English Electric Balloon
Statistik
Fahrgäste 4,9 Mio. pro Jahr (2015/2016)
Netzplan
Netzplan Blackpool-Fleetwood (Interaktive Karte)
Gleisplan der Straßenbahn Blackpool (1998)

Die Straßenbahn Blackpool in der Grafschaft Lancashire in England wurde am 29. September 1885 eröffnet. Sie hat eine Spurweite von 1435 Millimetern und ist eine der ältesten elektrischen Straßenbahnen der Welt. Von 1962 bis zur Betriebsaufnahme des Manchester Metrolink im Jahr 1992 war sie das einzige städtische Straßenbahnnetz im gesamten Vereinigten Königreich. Sie wird heute von Blackpool Transport betrieben und befördert auf einer Strecke von 17,7 km 4.900.000 Passagiere jährlich.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Blackpool Electric Tramway Company nahm den Betrieb mit zehn Straßenbahnen, die im Depot Blundell Street beheimatet waren, zwischen Cocker Street und Dean Street (nahe dem South Pier) auf. Der Strom wurde aus einer Stromschiene im Boden entnommen. 1895 wurde die Strecke vom Manchester Square zur Lytham Road erweitert. Als zweite Straßenbahnlinie wurde die Blackpool and Fleetwood Tramroad Company 1898 zwischen North Station und Fleetwood eröffnet. Sie wurde als erste Straßenbahn Blackpools mit einer Fahrleitung betrieben. 1899 wurden auch die übrigen Straßenbahnlinien auf Oberleitung umgebaut.

Triebwagen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Heute sind in Blackpool diese Straßenbahntypen in Betrieb:

  • Flexity 2, Baujahr 2011–2012 und 2017[1] 18 Stück. Diese Wagen fahren alle fahrplanmäßigen Fahrten zwischen Starr Gate und Fleetwood.
  • Boat Cars, Baujahr 1934, ein Stück, Nr. 600 „Duchess of Cornwall“
  • Brush Cars, Baujahr 1937, ein Stück, Nr. 631; nur als Reserve, kein Einsatz geplant
  • Balloon Cars für das neue System, Baujahr 1934–1935, fünf Stück, Nr. 700, 713, 720; 711 und 719 zum Türumbau auf 2,65 Meter Breite vorgesehen
  • Millennium Cars (Umbau aus Balloon), Umbaujahr 1998–2004, vier Stück, Nr. 707, 709, 718, 724; komplett umgebaut für das neue Tram-System
  • Balloon Cars für die historischen Rundfahrten, Baujahr 1934–1935, zwei Stück, Nr. 706 „Princess Alice“ mit offenem Oberdeck, 717
  • Jubilee Cars (Umbau aus Balloon), Umbaujahr 1979–1982, zwei Stück, Nr. 761, 762
  • Illuminated Cars, Umbaujahr 1962–2004, Nr. 733–734 „Western train“, F736 „Frigate“ („HMS Blackpool“), 737 Trawler (ex Brush 633)

historische Straßenbahnen:

  • Nr. 040 gebaut 1914 Fleetwood
  • Nr. 066 gebaut 1901 Bolton
  • Nr. 147 gebaut 1924 Standard-Doppelstockstraßenbahn Blackpool
  • Nr. 304 gebaut 1952 VAMBAC Coronation
  • Nr. 660 gebaut 1953 Coronation
  • Nr. 279 gebaut 1935 Railcoach (ex 679, umgebaut 1960), Aufarbeitung in Ursprungszustand vor 1960
Vorhandene Fahrzeuge
Baureihe Bild V/max Anzahl Baujahr
Flexity 2 Blackpool Transport 012 (9126087800).jpg 70 km/h 18 2010–2012, 2017
Balloon Blackpool tram 720 , Promenade.jpg 70 km/h 15 1934
(aufgearbeitet 2011)

Abgestellte Triebwagen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Manche Fahrzeuge sind dauerhaft abgestellt (z. B. Unfallschaden, Untersuchung fällig, nicht benötigt). Sie werden als „mothballed“ (eingemottet) bezeichnet. Bereits abgegebene Fahrzeuge sind nicht berücksichtigt. Boat Cars 602 und 604 sind gelistet, obwohl es hier keine einheitlichen Informationen über den geplanten Verbleib gibt.

Dies betrifft:

  • Balloon 701, 704, 708, 715, 723 und 726
  • Brush 631
  • Railcoach 680
  • Boat 602, 604
  • Twin Cars 672–682, 674–684, 675–685, 676–686
  • Centenary 642, 647, 648

Alle Fahrzeuge außer 631, 701 und 723 werden nicht von Blackpool Transport erhalten und sind verkauft oder zum Verkauf gestellt. Die Wagen 605, 607, 621, 622, 623, 625, 626, 627, 630, 634, 636, 637, 641, 643, 644, 645, 646, 678, 679, 671–681, 673–683, 687, 702, 703, 710, 712, 715, 721, 761 und 762 wurden bereits von den Käufern abgeholt.

Die Boat Cars 603 und 605 sind im Betrieb mit der San Francisco Municipal Railway, in ihre ursprünglichen 228 und 233 umnummeriert.[2] Der Triebwagen 144 wird im Seashore Trolley Museum in Kennebunkport, Maine, USA aufbewahrt.[3] Das Boat Car 606 wird in National Capital Trolley Museum, Maryland, USA aufbewahrt.[4]

Erweiterungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gleisbau in der Talbot Road, Juli 2018

Für eine verbesserte Anbindung des Bahnhofs Blackpool North an den öffentlichen Nahverkehr wurde beschlossen die Straßenbahn mit einer Stichstrecke in der Talbot Street zum Bahnhof zu führen. Mit den Bauarbeiten wurde 2017 begonnen, die Fertigstellung wird für 2022 erwartet. Auf dem Bahnhofsvorplatz wird eine neue Straßenbahnendstelle mit barrierefreiem Zugang in das Bahnhofsgebäude errichtet.

Zur Erweiterung des Reserve-Fuhrparks wurde Balloon Car 700 umfassend modernisiert und mit einem barrierefreiem Einstieg versehen, weitere Wagen wurden für den Umbau vorgesehen (713, 720, 711 und 719).

Betriebliches[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Zu bestimmten Anlässen wie den Illuminations (deutsch: Lichterfesttagen) oder Fleetwood Festival of Transport (Fest des öffentlichen Nahverkehrs in Fleetwood und Blackpool) kommen die historischen Fahrzeuge zum Einsatz.
  • Es gibt zwei Depots: Das in jüngerer Zeit errichtete Depot für die Flexity Outlook 2 befindet sich an der Endstation Starr Gate. Es wurde notwendig, da am alten Standort nicht genügend Platz vorhanden war. Das Depot der historischen Fahrzeugflotte sowie der Reservefahrzeuge befindet sich in der Rigby Road. Diese Abstellanlage wurde 1935 als Ersatz für zwei ältere Depots errichtet.
  • Es gibt außer an den Endstellen noch zwei weitere Wendeschleifen, die sporadisch noch genutzt werden: Die Schleife an dem Haltepunkt Little Bispham wird gelegentlich bei Sonderveranstaltungen wie den Illuminations genutzt. Diese Schleife kann sowohl von neuen wie auch von den alten Fahrzeugen genutzt werden. Die Wendeschleife am Haltepunkt Pleasure Beach ist nur für die historischen Wagen ausgelegt. Sie wird bei Stadtrundfahrten sowie den Illuminations, sonst aber nur selten, befahren.
  • Eine weitere Endstation besteht bei Bedarf am Fishermans Walk die in der Regel beim Fleetwood Festival of Transport genutzt wird. Es enden dort an diesem Tag alle Kurse bis 19 Uhr. Da die Straßenbahn Blackpool Zweirichtungswagen einsetzt, können aber bei Bedarf alle Kurse an mehreren vorhandenen Gleisverbindungen in die Gegenrichtung umsetzen.
  • Ursprünglich durften die historischen Bahnen nur von Fleetwood Ferry bzw. Fishermans Walk bis Pleasure Beach fahren. Das Stück von Pleasure Beach bis Starr Gate war zunächst nur für die Flexity Outlook 2 zugelassen. Seit Anfang 2014 haben jedoch auch die historischen Bahnen die Genehmigung bis Starr Gate zu fahren, wovon jedoch nur sporadisch gebrauch gemacht wird. Ansonsten fahren die historischen Fahrzeuge im Wesentlichen zwischen Little Bispham und Pleasure Beach oder zwischen Fleetwood Ferry(eher selten)/Fishermans Walk zum North Pier. Die gesamte Strecke wird von diesen Fahrzeugen nur zu besonderen Ereignissen oder bei Anmietung befahren.

Galerie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Straßenbahn Blackpool – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. http://www.britishtramsonline.co.uk/blackpoolfleet.html
  2. 228 & 233 Blackpool, England. Abgerufen am 5. Juli 2020.
  3. Blackpool Corporation 144. Abgerufen am 4. Juli 2020.
  4. Blackpool Transport Services 606. Abgerufen am 4. Juli 2020.