Strike (Fernsehserie)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Seriendaten
OriginaltitelStrike
ProduktionslandVereinigtes Königreich
OriginalspracheEnglisch
Jahr(e)seit 2017
Produktions-
unternehmen
Brontë Film and Television
Längeca. 60 Minuten
Episoden7+ in 1 Staffel
GenreDrama, Krimi
Erstausstrahlung27. August 2017 (UK) auf BBC One
Deutschsprachige
Erstausstrahlung
17. Mai 2018 auf Sky Atlantic HD
Besetzung
Synchronisation

Strike (in den USA, Kanada und anderen Gebieten auch C.B. Strike[1]) ist eine britische Fernsehserie,[2] welche auf den Cormoran Strike-Romanen von Joanne K. Rowling basiert, die diese unter dem Pseudonym Robert Galbraith veröffentlicht hat. Die Serie adaptiert dabei Der Ruf des Kuckucks in den ersten drei Folgen, sowie Der Seidenspinner und Die Ernte des Bösen in jeweils zwei weiteren Folgen. Im Oktober 2018 wurde bekannt, dass auch der vierte Roman Weißer Tod in vier weiteren Folgen adaptiert werden soll.[3] Die synchronisierte Fassung wird seit dem 17. Mai 2018 beim Bezahlsender Sky Atlantic HD ausgestrahlt.[4]

Inhalt[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Serie zeigt Cormoran Strike, einen Kriegsveteranen, der aus einem winzigen Büro in der Londoner Denmark Street eine Privatdetektei führt, in welcher er sein einzigartiges Wissen und seinen Hintergrund als Ermittler der Sonderermittlungsabteilung zur Lösung komplexer Fälle nutzt, die sich der Polizei entziehen.

Besetzung und Synchronisation[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Synchronisation der Serie wird von der Synchronfirma Level 45 nach Dialogbüchern und unter der Dialogregie von Guido Kellershof erstellt.[5]

Rolle Darsteller Synchronsprecher
Cormoran B. Strike Tom Burke Sven Fechner
Robin Ellacott Holliday Grainger Maria Hönig
Matthew Cunliffe Kerr Logan David Riedel
„Shanker“ Ben Crompton
Charlotte Campbell Natasha O'Keeffe
D.I. Eric Wardle Killian Scott Paul Matzke
D.I. Richard Anstis Sargon Yelda

Rezeption[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ursula Scheer fragt in ihrer Besprechung der Fernsehserie in der FAZ, ob sich wohl irgendjemand beim Fernsehen für Mr. Strike interessiert hätte, wenn die Maskerade des literarischen Megastars nicht gelüftet worden wäre? "Durchaus. Die Drama-Abteilung des Senders hatte den ersten Strike-Roman schon vor der Enttarnung als potentiellen Filmstoff ins Auge gefasst. Zu Recht."[6] Sie bemängelt zwar die vielen Klischees ("vor allem was die Partnerdynamik in der Detektei betrifft, die exakt so aussieht, wie man erwarten würde"), doch dies verzeihe man nicht nur wohlwollend, sondern verfolge es amüsiert, "weil es in eine durchaus raffinierte Krimihandlung eingebettet ist, die von der Gosse bis in die Habitate der oberen zehntausend Londoner Milieus durchmisst."

Home-Video-Veröffentlichung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im deutschsprachigen Raum wird die Serie durch Warner Bros. Home Video verlegt. Die erste Box, welche die faktische erste Staffel aus sieben Episoden beinhaltet, wurde am 6. Dezember 2018 veröffentlicht.[7]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Nirat Anop: Cinemax 2018 Programming Lineup.
  2. Kat Sommers: First Look: Tom Burke and Holliday Grainger in ‘Cormoran Strike’.
  3. BBC - Tom Burke and Holliday Grainger to return for new BBC One Strike series Lethal White - Media Centre.
  4. [https://info.sky.de/inhalt/de/medienzentrum_news_pr_04042018_2.jsp Sky zeigt exklusiv die Krimidrama-Serie �Strike� nach den Erfolgsromanen von Robert Galbraith aka J. K. Rowling (04.04.2018)].
  5. Deutsche Synchronkartei | Serien | Strike. Abgerufen am 27. Dezember 2018.
  6. Ursula Scheer: Neue Serie von J.K. Rowling: Ein guter Kerl, den es böse erwischt hat. In: FAZ.NET. 17. Mai 2018 (faz.net [abgerufen am 13. Januar 2019]).
  7. https://www.amazon.de/Strike-Die-komplette-Serie-DVDs/dp/B07G2D86ZR/ref=ice_ac_b_dpb_twi_dvd_1?ie=UTF8&qid=1545930649&sr=8-1&keywords=Strike+dvd