Stuart H. Pappé

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Stuart Herbert Pappé (* 6. Juli 1936 in Los Angeles, Kalifornien) ist ein US-amerikanischer Filmeditor.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Pappé erlernte seinen Beruf als Editor bei MCA/Universal. Seine erste Mitwirkung an einem Film war in der Spionagekomödie Jagt Dr. Sheefer (1967) mit James Coburn. Seither war Pappé in über dreißig Filmen für den Schnitt verantwortlich, unter anderem in der Komödie Class (1983) mit Jacqueline Bisset, im Thriller 8 Millionen Wege zu sterben (1986) mit Jeff Bridges, im Filmdrama Chicago Blues (1987) mit Matt Dillon, in der Komödie Ein ganz normaler Hochzeitstag (1991) mit Bette Midler, in der Filmbiografie Tina – What’s Love Got to Do with It? (1993) mit Angela Bassett, in der Komödie Sister Act 2 – In göttlicher Mission (1993) mit Whoopi Goldberg, in der Komödie Mr. Magoo (1997) mit Leslie Nielsen und in der Abenteuerkomödie Born to be Wild – Saumäßig unterwegs mit Tim Allen.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]