Svit

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel behandelt eine slowakische Stadt. Zur slowenischen Schriftstellerin siehe Brina Svit.
Svit
Wappen Karte
Wappen von Svit
Svit (Slowakei)
Svit
Svit
Basisdaten
Staat: Slowakei
Kraj: Prešovský kraj
Okres: Poprad
Region: Tatry
Fläche: 4,506 km²
Einwohner: 7.748 (31. Dez. 2016)
Bevölkerungsdichte: 1.719 Einwohner je km²
Höhe: 763 m n.m.
Postleitzahl: 059 21
Telefonvorwahl: 0 52
Geographische Lage: 49° 3′ N, 20° 12′ OKoordinaten: 49° 3′ 28″ N, 20° 11′ 45″ O
Kfz-Kennzeichen: PP
Kód obce: 523925
Struktur
Gemeindeart: Stadt
Verwaltung (Stand: November 2014)
Bürgermeister: Miroslav Škvarek
Adresse: Mestský úrad
Hviezdoslavova 33
05921 Svit
Webpräsenz: www.svit.sk
Statistikinformation auf statistics.sk

Svit ist eine Stadt am Fuße der Hohen Tatra in der Landschaft Zips (Prešovský kraj, Slowakei) nahe der Stadt Poprad.

Svit

Die heutige Stadt ist eine Neugründung von 1934, damals zunächst unter dem Namen Baťovce (nach dem Konzern Baťa, der hier eine Siedlung für die Arbeiter errichten ließ). Zunächst war der Ort ein Teil von Veľká, das heute Stadtteil von Poprad ist. Ab 1937 hieß dann der Ortsteil offiziell Svit (steht für die Abkürzung von „Slovenské vizkózové továrne“ [Slowakische Viskosefabrik]). Am 4. Juni 1946 wurde die Gemeinde dann für selbständig erklärt. 1962 hat sie den Stadtstatus zuerkannt bekommen.

Das Stadtgebiet umfasst große Teile des damaligen Gebietes von Batizovce, aber auch kleinere Teile von Spišská Teplica, Lučivná und Mengusovce.

Persönlichkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Svit – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien