TAF Linhas Aéreas

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
TAF Linhas Aéreas
Logo
Boeing 737-200 der TAF Linhas Aéreas
IATA-Code: R9
ICAO-Code: TSD
Rufzeichen: TAFI
Gründung: 1971
Betrieb eingestellt: 2010
Sitz: Fortaleza
BrasilienBrasilien Brasilien
Heimatflughafen:

Fortaleza

Unternehmensform: Sociedade Anônima (Aktiengesellschaft)
Flottenstärke: 16
Ziele: national
TAF Linhas Aéreas hat den Betrieb 2010 eingestellt. Die kursiv gesetzten Angaben beziehen sich auf den letzten Stand vor Einstellung des Betriebes.

TAF Linhas Aéreas war eine brasilianische Fluggesellschaft mit Sitz in Fortaleza. Sie führte sowohl Fracht- als auch Passagierflüge durch.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1971 wurde die Fluggesellschaft als Táxi Aéreo Fortaleza gegründet. 1995 erfolgte die Umbenennung in TAF Linhas Aéreas. Am 15. Juni 2010 wurde ihr durch die brasilianische Zivilflugbehörde ANAC die Betriebserlaubnis entzogen.

Flugziele[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

TAF flog ausschließlich national innerhalb Brasiliens vom Flughafen Fortaleza aus unter anderem nach Belém, Manaus, Recife, São Luís und Teresina.

Flotte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mit Stand September 2009 bestand die Flotte der TAF Linhas Aéreas aus 16 Flugzeugen.[1]

Unter anderem nutzte die Linie die ehemalige Landshut der Lufthansa, die am 13. Oktober 1977 nach Mogadischu 1977 entführt wurde, als Frachtflugzeug. Seither steht das Flugzeug in einer Ecke des Flughafens Fortaleza. 2017 erklärte die deutsche Bundesregierung man wolle das Flugzeug zurück nach Deutschland holen und als Ausstellungsstück herrichten.[2]

Zwischenfälle[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die am 1. Dezember 2009 verunglückte Boeing 727-200 (Kennzeichen PR-MTK)

Die Gesellschaft verzeichnete in ihrer Geschichte zwei Zwischenfälle ohne Todesopfer, bei denen das Flugzeug abgeschrieben werden musste:[3]

  • Am 8. Dezember 1999 verunglückte eine Cessna 208 (Kennzeichen PT-OHA) mit zwei Personen an Bord. Zehn Minuten nach dem Start vom Flughafen João Pessoa versuchte die Besatzung vergeblich, wegen Motorenproblemen zum Flughafen zurückzugelangen.[4]

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: TAF Linhas Aéreas – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. aerotransport.org: Flotte der TAF Linhas Aéreas 13. September 2009
  2. Die Rückkehr der „Landshut“ ist sicher faz.net vom 27. Juli 2017
  3. Daten über die Fluggesellschaft TAF Linhas Aéreas im Aviation Safety Network (englisch), abgerufen am 23. Juli 2016.
  4. Flugunfalldaten und -bericht im Aviation Safety Network (englisch), abgerufen am 23. Juli 2016.
  5. Flugunfalldaten und -bericht im Aviation Safety Network (englisch), abgerufen am 23. Juli 2016.