Tagbina

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Municipality of Tagbina
Lage von Tagbina in der Provinz Surigao del Sur
Karte
Basisdaten
Region: Caraga
Provinz: Surigao del Sur
Barangays: 25
Distrikt: 2. Distrikt von Surigao del Sur
PSGC: 166817000
Einkommensklasse: 3. Einkommensklasse
Haushalte: 6210
Zensus 1. Mai 2000
Einwohnerzahl: 38.833
Zensus 1. August 2015
Koordinaten: 8° 27′ N, 126° 10′ OKoordinaten: 8° 27′ N, 126° 10′ O
Postleitzahl: 8308
Bürgermeister: Alfee G. Perez
Website: www.tagbina.gov.ph
Geographische Lage auf den Philippinen
Tagbina (Philippinen)
Tagbina
Tagbina

Tagbina ist eine philippinische Stadtgemeinde in der Provinz Surigao del Sur. Sie hat 38.833 Einwohner (Zensus 1. August 2015). Ihre Nachbargemeinden sind Barobo im Norden und Hinatuan im Osten. Die bedeutendste Bildungseinrichtung in der Gemeinde ist ein College der Surigao del Sur State University.

Baranggays[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Tagbina ist politisch in 25 Baranggays unterteilt.

  • Batunan
  • Carpenito
  • Doña Carmen
  • Hinagdanan
  • Kahayagan
  • Lago
  • Maglambing
  • Maglatab
  • Magsaysay
  • Malixi
  • Manambia
  • Osmeña
  • Poblacion
  • Quezon
  • San Vicente
  • Santa Cruz
  • Santa Fe
  • Santa Juana
  • Santa Maria
  • Sayon
  • Soriano
  • Tagongon
  • Trinidad
  • Ugoban
  • Villaverde