Tarragonès

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Tarragonès
Localització del Tarragonès.svg
Die Lage der Comarca Tarragonès in Katalonien
Basisdaten
Provinz: Tarragona
Hauptort: Tarragona
Fläche: 317,54 km²
Einwohner: 249.939 (2015)
Gemeinden: 22

Die Comarca Tarragonès liegt in der Provinz Tarragona der Autonomen Gemeinschaft von Katalonien (Spanien). Der Gemeindeverband hat eine Fläche von 318 km² und 249.939 Einwohner (2015). Die Hauptstadt ist Tarragona, wo auch fast 2/3 der Bevölkerung leben. 1936 wurden bei einer Gebietsreform aus dem Camp de Tarragona drei neue Comarcas gebildet, eine davon ist Tarragonès.

Lage[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Gemeindeverband liegt im Süden Kataloniens. Er grenzt im Westen an die Comarca Baix Camp, im Norden an Alt Camp, im Osten an Baix Penedès und im Süden an die 45 km lange Küste des Mittelmeers. Zusammen mit den Comarcas Alt Camp, Baix Camp, Baix Penedès, Conca de Barberà, und Priorat bildet die Region das Territorium Camp de Tarragona.

Tarragonès liegt in einer Küstenebene des Mittelmeers an der Costa Daurada. Nur im nordöstlichen Teil befinden sich einige Erhebungen. Der höchste Berg ist der la Mola (318 m). Die Unterläufe der Flüsse Francolí und Gaià durchziehen die Comarca von Nord nach Süd und münden auf dem Gebiet des Gemeindeverbandes ins Mittelmeer. Bei der Gemeinde Vespella wird der Gaià durch eine Talsperre aufgestaut.

Verkehr[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ein dichtes Straßennetz verbindet die Orte des Gemeindeverbandes. Die Autobahn AP-7/E-15 durchquert die Comarca entlang der Küstenlinie. Der Hafen von Tarragona ist Umschlagplatz für Güter aus dem gesamten Mittelmeerraum. Yachthäfen befinden sich in Tarragona, Torredembarra und ein kleinerer Salou. Die Eisenbahnlinie verbindet Tarragona mit den Großstädten Barcelona und Valencia.

Wirtschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Lange Sandstrände mit feinem Sand sind zu einem Magneten für Touristen aus ganz Europa geworden. Vor allem die Städte Torredembarra und Salou sind zu Touristenzentren angewachsen. Der Freizeitpark Port Aventura ist ein Anziehungspunkt für Gäste weit über die Region. Der Bauboom zu Gunsten der Industrie und des Tourismus haben die Landwirtschaft stark in das Landesinnere zurückgedrängt. Im Nordosten spielt sie noch eine wichtige Rolle. Dort werden Oliven, Wein, Mandeln, Gemüse und Haselnüsse angebaut. Eine bedeutende Industrie hat sich in Tarragona angesiedelt. Im Hafen von Tarragona ist auch der Umschlag von Gütern ein wichtiger Wirtschaftszweig.

Gemeinden[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Karte von Tarragonès

Stand: 2015

Gemeinde Ein-
wohner
Fläche
(km²)
Gemeinde Ein-
wohner
Fläche
(km²)
Gemeinde Ein-
wohner
Fläche
(km²)
Altafulla 5052 6,92 Perafort 1320 9,68 Secuita, la 1670 17,81
Canonja, la 5839 7,32 Pobla de Mafumet, la 3675 6,13 Tarragona 131.255 55,03
Catllar, el 4215 26,48 Pobla de Montornès, la 2861 12,29 Torredembarra 15.371 8,66
Constantí 6416 31,38 Renau 151 8,41 Vespella de Gaià 425 18,16
Creixell 3492 10,41 Riera de Gaià, la 1679 8,76 Vila-seca 22.332 21,78
Morell, el 3524 5,89 Roda de Berà 6352 16,32 Vilallonga del Camp 2228 9,08
Nou de Gaià, la 537 4,26 Salomó 539 12,25
Pallaresos, els 4547 5,45 Salou 26.459 15,07

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Tarragonès – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien